Sonntag, 17. Oktober 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles

Chinesische Pferde im Schweizer Datengarten

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Wirtschaft

easyMarkets verbindet sich mit TradingView!

6 Gründe, warum SEO so wichtig ist!

Warum Versprechen in der Werbung immer schwierig sind

SEO - elementares Marketingtool für innovative Unternehmen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Optimales Training für Fussballer

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Kultur

POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan

«Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst»

Silvan Binotto - Leben in Tokyo

Light and Soul. Urban Life in Dakar.

Kommunikation

Verbesserte Internetpräsenz

IT-Sicherheit: Ransomware bedroht Firmen am häufigsten

So funktioniert VoIP

Die 5 grössten Fehler der Gastronomen bei der Digitalisierung

Boulevard

Tipps für die perfekte Badezimmer-Ausstattung

Deutsch lernen für Ausländer - der Ehrgeiz spielt eine entscheidende Rolle

Hotel Hecht Appenzell - hier wird Behaglichkeit grossgeschrieben

Maschinen und Möglichkeiten - dream it. make it. share it.

Wissen

Ernteroboter erkennen dank LED die reifen Früchte

Mit Augmented Reality Spinnenangst bekämpfen

Zweibeiniger Roboter «Cassie» läuft 5 Kilometer

Sich mit Hilfe von Robotern anziehen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.armeesprechers.ch  www.stuetzpunkt.swiss  www.vereinbarung.com  www.strafverfahren.net  www.verletzung.org  www.sprengsatz.shop  www.gehaltseinbussen.blog  www.strafmasses.eu  www.nordwesten.li  www.gefaengnisstrafe.de  www.verkuendung.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

Kriegsverbrecher Frank Wuterich muss nicht in Haft

Camp Pendleton - Das Massaker von Haditha, das das Image der USA im Irak-Krieg nachhaltig beschädigt hat, bleibt ungesühnt. Für eines der schwersten Kriegsverbrechen der US-Armee im Irak muss auch der hauptverantwortliche Soldat nicht ins Gefängnis.

joge / Quelle: sda / Mittwoch, 25. Januar 2012 / 08:45 h

Ein Militärgericht in Kalifornien verurteilte den Unteroffizier Frank Wuterich am Dienstag (Ortszeit) zwar zu 90 Tagen Haft, doch muss er die Strafe wegen einer Abmachung zwischen Anklage und Verteidigung nicht absitzen. Die irakische Regierung reagierte am Mittwoch erbost auf das Urteil. Wuterich bekannte sich der Pflichtverletzung für schuldig. Demnach wird der Unteroffizier nun lediglich im Dienstgrad zurückgestuft, muss aber nicht ins Gefängnis. Ihm bleiben auch Gehaltseinbussen erspart. Das Gericht führte dafür als mildernden Umstand Wuterichs Situation als alleinerziehender Vater an. Die Anklage hatte ursprünglich auf Totschlag in neun Fällen gelautet. Diesen Vorwurf hatte die Anklage bereits fallengelassen, weil sich der 31-Jährige am Montag vor dem Gericht schuldig bekannt hatte.

Rachefeldzug

Am 19. November 2005 war eine Gruppe Marineinfanteristen unter Wuterichs Kommando nach dem Tod eines Kameraden bei einem Anschlag in einem regelrechten Rachefeldzug durch die Stadt Haditha in der Provinz al-Anbar im Nordwesten des Landes gezogen.



Die Soldaten gingen von Haus zu Haus und töteten 24 Menschen. /

Rund drei Stunden lang gingen sie von Haus zu Haus und töteten 24 Menschen, darunter zehn Frauen und Kinder. Die US-Armee hatte anfangs erklärt, die Zivilisten seien durch einen Sprengsatz ums Leben gekommen. Recherchen des US-Magazins «Time» brachten das Massaker 2006 ans Licht. Der Angeklagte hatte eingeräumt, den Befehl ausgegeben zu haben, erst zu schiessen und dann Fragen zu stellen. Wuterich erklärte aber, er habe damit eine Bedrohung abwehren und das Leben seiner Leute retten wollen. In einer Erklärung vor Gericht entschuldigte sich Wuterich bei den Angehörigen der Opfer. Er habe nicht auf unschuldige Frauen und Kinder gezielt, betonte er. Hintergrund seiner Anordnung sei nicht gewesen, zivile Opfer zu treffen, sondern im Angesicht des Feindes potenziell tödliches Zögern zu verhindern.

Widersprüche

Diese Erklärungen widersprechen allerdings Aussagen von Angehörigen der Einheit sowie Vorwürfen der Anklage, wonach Wuterich Schüsse in ein dunkles Hinterzimmer feuerte, in dem eine Frau und Kinder getötet wurden. Mit dem Urteil vom Dienstag endete der letzte von einst acht Prozessen gegen US-Soldaten in dem Fall. Ein Angeklagter wurde freigesprochen, in den anderen Fällen wurden die Vorwürfe fallen gelassen. Wuterich hat angekündigt, die Marineinfanterie zu verlassen.

In Verbindung stehende Artikel




US-Soldat wegen Haditha-Massaker verurteilt





US-Militärprozess wegen Massaker im irakischen Haditha begonnen

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Recht

Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma gründen will, sollte einige wichtige Punkte beachten. Fortsetzung


CBD in der Schweiz: ein legales Produkt Hanf enthält über 80 Cannabinoide und über 400 andere Substanzen. Die wichtigsten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Fortsetzung


Irak

Hunderte Menschen fliehen aus Falludscha Nahe Falludscha - Hunderten Irakern ist am Freitag die Flucht aus der belagerten Stadt Falludscha gelungen. Es war nach irakischen Angaben die grösste Gruppe, die die seit Tagen umkämpfte Stadt verlassen konnte. Dort leben nach Schätzungen rund 50'000 Menschen. Fortsetzung


Flüchtlinge als «globale Herausforderung» Ise-Shima - Die G7-Staaten haben die Flüchtlingskrise als «globale Herausforderung» anerkannt und weltweites Wirtschaftswachstum als «dringende Priorität» bezeichnet. Das geht aus der am Freitag im japanischen Ise-Shima verabschiedeten gemeinsame Erklärung hervor. Fortsetzung


Krieg/Terror

Simuliertes Attentat im Stade de France Mit einem simulierten Attentat im Stade de France ist am Dienstag ein Worst-Case-Szenario für die EM in Frankreich durchgespielt worden. Fortsetzung


Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg Warschau - NATO-Generalsekretär Stoltenberg sieht das Bündnis wenige Wochen vor dem Warschauer Gipfel vor grossen Herausforderungen. Einen neuen Kalten Krieg will er trotz mehr Präsenz im Osten vermeiden. Fortsetzung


Ausland

Mindestens 880 Flüchtlinge allein in einer Woche ertrunken Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Netzspezialist mit juristischer Expertise (w/ m) Dieses Tätigkeitsfeld begeistert Sie In dieser herausfordernden Stelle verantworten Sie netzspezifische Kundenthemen aus rechtlicher Perspektive. Sie...   Fortsetzung

Clinical Project Developer 70-80% Ihre Aufgaben / Verantwortlichkeiten: Sie sind verantwortlich für die Betreuung der Studienanträge aus den SAKK Forschungsgruppen Sie unterstützen...   Fortsetzung

Kantonsärztin / Kantonsarzt 60-100%-Pensum Für die Leitung des Kantonsärztlichen Dienstes suchen wir eine/ -n Kantonsärztin / Kantonsarzt, 60-100%-Pensum. Kantonsärztin / Kantonsarzt...   Fortsetzung

Senior Quality Assurance and Regulatory Affairs Expert In dieser Schnittstellenfunktion innerhalb der Bereiche Quality Assurance und Regulatory Affairs sind Sie zuständig für das Beantworten von externen...   Fortsetzung

Juristin, Jurist (80% - 100%) Ihre Aufgabe ist anspruchsvoll und vielseitig. Als Juristin, Jurist im Rechtsdienst unserer IV-Stelle sind Sie eine wichtige Ansprechperson. Sie...   Fortsetzung

Bewachungsspezialist/ -in Sicherheitsloge Was Sie bewegen können: Betreuung und Überwachung von einem Kundenobjekt Kontroll- / Sicherheitsrundgänge durchführen Bedienung von anspruchsvollen...   Fortsetzung

Medical Advisor (w/ m/ d) Die Almirall AG ist die schweizerische Tochtergesellschaft des internationalen Pharmaunternehmen Almirall mit Sitz in Barcelona. Der strategische...   Fortsetzung

Leiter/ in Betreibungs- und Konkursamt 100 % In Ihrer anspruchsvollen Funktion leiten sie als Mitglied der Geschäftsleitung der Zivilrechtsverwaltung die beiden Abteilungen Betreibungen und...   Fortsetzung