Donnerstag, 28. Mai 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Der Wille der Branche ist da, doch die Wirte geschäften mit Verlust

Internetbasierte Plattformarbeit ist in der Schweiz wenig verbreitet

Covid-19 Informationskanal für Restaurants

Facebook kauft Giphy

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Swico Geschäftsführerin für den Nationalrat nominiert

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Boulevard

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Ein optischer Biosensor für das COVID-19-Virus

Rohrsanierung - was muss man darüber wissen?

Die Schweiz hat Nachholbedarf im Bereich Digital Health

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.widerstand.ch  www.schweizer.swiss  www.trotzdem.com  www.agglomeration.net  www.steuerfuss.org  www.wissenschafter.shop  www.lausanne.blog  www.potenzial.eu  www.raumplanung.li  www.medienkonferenz.de  www.schritte.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Studie stösst Debatte um Fusionen mit Bern an

Bern - Die Stadt Bern und elf umliegende Gemeinden könnten ihr Potenzial besser nutzen, wenn sie sich zusammenschliessen würden. Das zeigt eine am Donnerstag präsentierte Studie. Den Autoren schwebt eine «Stadtregion Bern» mit 240'000 Einwohnern vor.

flok / Quelle: sda / Donnerstag, 4. September 2014 / 14:16 h

Bern würde so zur zweitgrössten Schweizer Stadt hinter Zürich aufsteigen und neu vor Genf, Basel und Lausanne liegen. Der Weg dahin ist allerdings lang und steinig, wie die Autoren der Studie am Donnerstag vor den Medien einräumten. Denn an Widerstand gegen das Projekt dürfte es nicht mangeln. Der Problemdruck sei noch relativ klein, räumen die Autoren ein. Viele Menschen hingen an den heutigen Strukturen, in der Agglomeration gebe es eine Angst vor der Übermacht der Stadt.

Auch das Geld dürfte eine Rolle spielen. Erstens ist nicht so klar, ob die Fusion eher Kosten verursachen oder Einsparungen ermöglichen würde.



Die Stadt Bern und elf umliegende Gemeinden könnten ihr Potenzial besser nutzen, wenn sie sich zusammenschliessen würden. (Symbolbild) /

Und zweitens gehen die Autoren von einem nivellierten Steuerfuss von 1,45 aus - da müssten die Bürger mancher Gemeinden im «Speckgürtel» um Bern tiefer als heute in die Tasche greifen.

Trotzdem sind die Autoren vom Büro Ecoplan überzeugt, dass die bestehenden losen Strukturen der Zusammenarbeit nicht reichen, um künftige Herausforderungen zu bewältigen. Der Standortwettbewerb werde härter, die Raumplanung strikter, und immer mehr Fragen von der Energie- und Sozialpolitik bis hin zu Verkehr und Infrastruktur erforderten den Blick über die Gemeindegrenzen hinaus.

«Grosser Wurf»

Zwar wurden im Kanton Bern sogenannte Regionalkonferenzen geschaffen, die sich mit gemeindeübergreifenden Fragen beschäftigen. Doch die Gebilde sind eher schwerfällig. Der «grosse Wurf» wäre deshalb eine Fusion.

Auftraggeber der Studie ist der Verein «Bern neu gründen», dem Politiker von links bis rechts, aber auch Wirtschaftskräfte und Wissenschafter angehören. Ins Präsidium teilen sich die Stadtberner Grünen-Nationalrätin Regula Rytz und ein Freisinniger aus dem Vorort Muri.

Den Horizont für die «Stadtregion Bern» hat der Verein vorsichtig auf das Jahr 2030 gelegt. Gefragt sei eine Politik der kleinen Schritte, hiess es an der Medienkonferenz.




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Citizen schluckt Frédérique Constant Zürich - Die Genfer Uhrenmarke Frédérique Constant wird von Citizen geschluckt. Der japanische Uhrenhersteller verfolgt eine Multi-Marken-Strategie und beabsichtigt, sein Portfolio mit Schweizer Marken auszuweiten. Fortsetzung


Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden Schweizer Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren. Die Zusammenlegung der beiden Systeme erfolgt im Herbst. Fortsetzung


Kolping schlüpft unter das Dach von Sympany Dübendorf ZH - Nach einem katastrophalen Jahr 2015 zieht die Krankenkasse Kolping nun die Reissleine: Sie will ihre Aktien der Basler Krankenkasse Sympany übertragen, wie Sympany am Donnerstag mitteilte. Fortsetzung


US-Paketdienst FedEx übernimmt Konkurrent Amsterdam - Der US-amerikanische Logistikkonzern FedEx hat den niederländischen Konkurrenten TNT Express für 4,4 Milliarden Euro übernommen. Das teilten beide Unternehmen am Mittwoch in Amsterdam mit. Durch die Übernahme ist FedEx einer der grössten Paketzusteller in Europa. Fortsetzung


Saudischer Unternehmer übernimmt den FC Wohlen Der saudische Bau- und Immobilienunternehmer Monquez Alyousef wird Mehrheits-Aktionär beim Challenge-League-Verein Wohlen. Fortsetzung


Inland

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. Fortsetzung


Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. Fortsetzung


Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. Fortsetzung


Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
MANDATSLEITER/ IN TREUHAND: Dipl. Treuhandexperte/ in (TREX) oder dipl. Wirtschaftsprüfer/ in (80-100%) Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/ n dipl. Wirtschaftsprüfer/ in (80-100%) zur Unterstützung unserer Treuhand- und Revisionsabteilung....   Fortsetzung

PRIVATE WEALTH MANAGER (m/ w/ d), Standort Zürich Um unsere ambitionierte Wachstumsstrategie weiter zu beschleunigen, suchen wir für die DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG in Zürich erfahrene und...   Fortsetzung

Dipl. Treuhandexperte (w/ m) 100% Ihre Aufgaben: Kundenbuchhaltung- und Abschlussbesprechung Führen der Finanzbuchhaltung und Nebenbuchhaltungen Lohnmandate, Personaladministration...   Fortsetzung

Geschäftsleiter/ in Ein nicht alltägliches Angebot: Hier wird der genossenschaftliche Gedanke gepflegt und das gemeinschaftliche Zusammenleben aller Generationen...   Fortsetzung

Direktor (w/ m) <strong style="mso-bidi-font-weight: normal;"> Der CAMPUS SURSEE - ein Ort für Kopf, Herz und Bauch. Hier können Sie auf solidem Fundament...   Fortsetzung

Hochschultrainee im Bereich Asset Management Private Equity/ Venture Capital - in unserem Trainee Pro www.zkb.ch/ jobs Willkommen als Hochschultrainee im Bereich Asset Management Private Equity/ Venture Capital - in unserem Trainee Programm Fokus...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Treuhand und Steuern 80-100% Unser Kunde ist ein modernes und innovatives Treuhand- und Revisionsunternehmen. Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört: | Führen von Finanzbuchhaltungen |...   Fortsetzung

Leiter Pensionskasse (w/ m) Tradition seit 1949 Unsere Auftraggeberin steht seit Jahrzehnten in den Diensten seiner Mitglieder und Kunden. Tradition, hohe Servicequalität und...   Fortsetzung