Samstag, 16. Oktober 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles

Chinesische Pferde im Schweizer Datengarten

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Wirtschaft

easyMarkets verbindet sich mit TradingView!

6 Gründe, warum SEO so wichtig ist!

Warum Versprechen in der Werbung immer schwierig sind

SEO - elementares Marketingtool für innovative Unternehmen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Optimales Training für Fussballer

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Kultur

POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan

«Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst»

Silvan Binotto - Leben in Tokyo

Light and Soul. Urban Life in Dakar.

Kommunikation

Verbesserte Internetpräsenz

IT-Sicherheit: Ransomware bedroht Firmen am häufigsten

So funktioniert VoIP

Die 5 grössten Fehler der Gastronomen bei der Digitalisierung

Boulevard

Tipps für die perfekte Badezimmer-Ausstattung

Deutsch lernen für Ausländer - der Ehrgeiz spielt eine entscheidende Rolle

Hotel Hecht Appenzell - hier wird Behaglichkeit grossgeschrieben

Maschinen und Möglichkeiten - dream it. make it. share it.

Wissen

Ernteroboter erkennen dank LED die reifen Früchte

Mit Augmented Reality Spinnenangst bekämpfen

Zweibeiniger Roboter «Cassie» läuft 5 Kilometer

Sich mit Hilfe von Robotern anziehen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.augenzeugen.ch  www.botschaften.swiss  www.aktionstag.com  www.lichterkette.net  www.demonstranten.org  www.sicherheitskraefte.shop  www.friedensnobelpreistraeg ...  www.massenproteste.eu  www.ahmadinedschads.li  www.hauptstadt.de  www.meinungsfreiheit.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

Iran am Pranger: Weltweite Proteste gegen die Mullahs

Teheran/Berlin - Weltweit haben Demonstranten gegen Menschenrechtsverletzungen im Iran protestiert. In rund 80 Städten - darunter Genf und Lausanne - gingen die Menschen auf die Strasse.

tri / Quelle: sda / Samstag, 25. Juli 2009 / 17:54 h

Vor der Place des Nations in Genf versammelten sich rund 250 Angehörige der iranischen Diaspora in der Schweiz. «Shame on you Ahmadinejad» skandierten sie und prangerten Menschenrechtsverstösse des Teheraner Regimes von Präsident Mahmud Ahmadinedschad an. Die Demonstranten - darunter viele junge Menschen - hoben Fotos mit dem Konterfei von Neda in die Höhe, der jungen Frau, die im Juni bei den Unruhen nach der Präsidentschaftswahl im Iran ums Leben gekommen war. Luftballone in den iranischen Nationalfarben weiss, grün und rot stiegen in den Genfer Himmel.

In der iranischen Hauptstadt Teheran ist es ebenfalls zu Protesten gegen den umstrittenen Wahlsieg von Präsident Mahmud Ahmadinedschad vor sechs Wochen gekommen.

«Tod dem Diktator» Nach Angaben von Augenzeugen skandierten hunderte Menschen bei einer Demonstration im Norden der iranischen Hauptstadt Parolen wie «Tod dem Diktator» oder «Allahu Akbar» («Gott ist gross»). Die Polizei sei eingeschritten, um die Demonstration aufzulösen, hiess es weiter. Zu dem weltweiten Aktionstag für Menschenrechte und Medienfreiheit im Iran hatten Amnesty International (ai), Reporter ohne Grenzen und P.E.N.



Versammlungs- und Meinungsfreiheit achten: Bassidsch-Milizen verprügeln Demonstranten. /

aufgerufen. Anlass ist das brutale Vorgehen der iranischen Sicherheitskräfte gegen die Massenproteste nach Ahmadinedschads umstrittener Wiederwahl im Juni.

UNO soll handeln Die Organisatoren forderten, die UNO müsse schwere Menschenrechtsverletzungen im Iran umgehend untersuchen. Gewaltlose politische Gefangene müssten freikommen, die Versammlungs- und Meinungsfreiheit geachtet werden.

An der Protest-Kundgebung in Amsterdam wurde eine Ansprache der iranischen Menschenrechtsanwältin und Friedensnobelpreisträgerin Schirin Ebadi erwartet. In Berlin war am Samstagabend eine Lichterkette zwischen den Botschaften Frankreichs, Grossbritanniens und Russlands geplant. Auch in Rom, Paris und New York waren Kundgebungen angekündigt.


Links zum Artikel:

Webseite von Amnesty International

Webseite von Reporter ohne Grenzen


In Verbindung stehende Artikel




Bild vom Iran wird zum Pressefoto 2009 gewählt





Ahmadinedschad will alle Demonstranten freilassen





Trauerfeier für getötete Demonstranten beantragt





Iran droht erneut mit Angriff auf israelische Atomanlagen





Iran: Ahmadinedschads Vize tritt zurück





Chamenei entlässt Ahmadindedschads Vize





Iran: Geistliche fordern erneute Volksabstimmung





Irans Proteststimme brutal niedergeschossen?

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Recht

Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma gründen will, sollte einige wichtige Punkte beachten. Fortsetzung


CBD in der Schweiz: ein legales Produkt Hanf enthält über 80 Cannabinoide und über 400 andere Substanzen. Die wichtigsten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Fortsetzung


Rechnungswesen für Startups - Häufige Fallstricke Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. Fortsetzung


Automatische Erkennung von Domainstreitigkeiten Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. Fortsetzung


«Costa Concordia»-Kapitän in 2. Instanz zu 16 Jahren verurteilt Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. Fortsetzung


Ausland

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg Warschau - NATO-Generalsekretär Stoltenberg sieht das Bündnis wenige Wochen vor dem Warschauer Gipfel vor grossen Herausforderungen. Einen neuen Kalten Krieg will er trotz mehr Präsenz im Osten vermeiden. Fortsetzung


Mindestens 880 Flüchtlinge allein in einer Woche ertrunken Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


Extremismus und Terrorismus stärker an der Wurzel bekämpfen Berlin - Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich an der OSZE-Konferenz gegen Terrorismus dafür ausgesprochen, gewaltbereiten Extremismus und Terrorismus stärker an seinen Wurzeln zu bekämpfen. Fortsetzung


Politiker fordert Jagd auf Krokodile in Australien Sydney - Nach der jüngsten Krokodil-Attacke auf eine Frau in Australien hat ein Politiker sich für die Jagd auf die gefährlichen Tiere starkgemacht. Es gebe längst zu viele Krokodile, sagte Bob Katter am Dienstag. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Netzspezialist mit juristischer Expertise (w/ m) Dieses Tätigkeitsfeld begeistert Sie In dieser herausfordernden Stelle verantworten Sie netzspezifische Kundenthemen aus rechtlicher Perspektive. Sie...   Fortsetzung

Senior Quality Assurance and Regulatory Affairs Expert In dieser Schnittstellenfunktion innerhalb der Bereiche Quality Assurance und Regulatory Affairs sind Sie zuständig für das Beantworten von externen...   Fortsetzung

Juristin, Jurist (80% - 100%) Ihre Aufgabe ist anspruchsvoll und vielseitig. Als Juristin, Jurist im Rechtsdienst unserer IV-Stelle sind Sie eine wichtige Ansprechperson. Sie...   Fortsetzung

Medical Advisor (w/ m/ d) Die Almirall AG ist die schweizerische Tochtergesellschaft des internationalen Pharmaunternehmen Almirall mit Sitz in Barcelona. Der strategische...   Fortsetzung

Leiter/ in Betreibungs- und Konkursamt 100 % In Ihrer anspruchsvollen Funktion leiten sie als Mitglied der Geschäftsleitung der Zivilrechtsverwaltung die beiden Abteilungen Betreibungen und...   Fortsetzung

Manager Regulatory Affairs (m/ w/ d) Ihre Aufgaben: Sie erstellen und pflegen Registrierungsdossiers für weltweite Einreichungen (CMC für DMF, ASMF, IND, IMPD etc.) Sie betreuen unsere...   Fortsetzung

Gerichtsschreiber/ -in 50%-Pensum Wir suchen eine/ -n Gerichtsschreiber/ -in für alle fünf Richterämter, 50%-Pensum (befristet bis 31. März 2023). Gerichtsschreiber/ -in 50%-Pensum Ihr...   Fortsetzung

Product Compliance Engineer 100% (w/ m/ d) Über Mettler Toledo METTLER TOLEDO ist der führende Hersteller von Wägesystemen und weiteren Technologien für Anwendungen im Labor, der Industrie und...   Fortsetzung