Samstag, 30. Oktober 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Ein Drittel der Erwerbsbevölkerung ist mindestens 50 Jahre alt

Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles

Chinesische Pferde im Schweizer Datengarten

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Wirtschaft

Textil-Recycling: «Konsumenten sollten kritische Fragen stellen»

Schweizer Tourismus: Langsame Erholung in Sicht - Inlandreisende stützen Tourismussektor

Schweizerische Post lanciert erste Bitcoin-Briefmarke

Die besten Tipps für Unternehmen - Strategien richtig umsetzen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Optimales Training für Fussballer

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Kultur

Goya in der Fondation Beyeler

Festival der Unterwasserfotografie in der Photobastei Zürich

Claudia Andujar - Der Überlebenskampf der Yanomami

Nach der Natur - Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert

Kommunikation

Verbesserte Internetpräsenz

IT-Sicherheit: Ransomware bedroht Firmen am häufigsten

So funktioniert VoIP

Die 5 grössten Fehler der Gastronomen bei der Digitalisierung

Boulevard

Rekord: 1,5 Mio. Dollar für getragene Nike-Schuhe von Michael Jordan

Wege zum idealen Aussehen

Gesunde Ernährung im Trend der Zeit

Arbeiten mit einer Hörbehinderung

Wissen

Mit maschinellem Lernen den Seetang retten

Ein grosser Sprung für den vierbeinigen Mini-Roboter «Cheetah»

Ernteroboter erkennen dank LED die reifen Früchte

Mit Augmented Reality Spinnenangst bekämpfen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.darueber.ch  www.erdbeben.swiss  www.atomexperte.com  www.gutachten.net  www.massnahmen.org  www.fachstellungnahme.shop  www.atomkraftwerke.blog  www.regierung.eu  www.landesgericht.li  www.bundesamt.de  www.atomsperrgesetz.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

Wien wirft Fragen zum AKW Mühleberg auf

Wien - Das österreichische Umweltministerium hat eine Studie zur Sicherheit des AKW Mühleberg verfassen lassen. Diese ist im Mai dem Bundesamt für Energie (BFE) übergeben worden.

fest / Quelle: sda / Sonntag, 22. Juli 2012 / 20:12 h

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda bestätigte das BFE am Sonntag den Erhalt einer «umfangreichen Fachstellungnahme», über welche die «SonntagsZeitung» berichtet hatte. Das Gutachten sei an das eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) zur Sichtung weitergeleitet worden. Das ENSI ist die Aufsichtsbehörde des Bundes für die nukleare Sicherheit. Zum Inhalt der österreichischen Studie machte das BFE keine Angaben. Bahnbrechende Erkenntnisse habe diese nicht gebracht, sagte Andreas Molin, Atomexperte im Umweltministerium in Wien, der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Erdbeben und Überflutung

Das Fachgutachten habe die «bei Mühleberg üblichen Fragen» aufgeworfen, die auch schon in der Vergangenheit für Diskussionen gesorgt hätten. Dazu gehören nach Molins Angaben das Erdbeben- und Überflutungsrisiko. Diese Fragen wollen die Österreicher an einem Expertentreffen mit ihren Schweizer Kollegen erörtern. Dort soll laut Molin auch geklärt werden, welche Massnahmen ergriffen werden, um die Risiken zu minimieren. Jetzt sei «der Ball aber noch bei den Schweizern». Molin rechnet mit einer Antwort der Schweizer Behörden bis im Herbst.



Die österreichische Regierung schliesst offenbar auch eine Klage gegen Mühleberg nicht aus. /

Nach Angaben des BFE hat das ENSI vor kurzem eine erste Stellungnahme zum österreichischen Gutachten abgegeben. Sobald die definitive Stellungnahme des ENSI vorliege, werde das BFE mit den zuständigen Stellen in Österreich Kontakt aufnehmen. Wie es danach weitergeht, ist offen. Die österreichische Regierung schliesst offenbar auch eine Klage gegen Mühleberg nicht aus. Darüber könne man aber erst diskutieren, nachdem man den Standpunkt der Schweiz kenne, sagte der österreichische Atomexperte Molin.

Grosses Gefährdungspotenzial

Es wäre nicht die erste Klage aus Österreich: Ende Mai hatte ein Anwalt aus Vorarlberg beim Landesgericht Feldkirch eine Unterlassungsklage gegen das AKW Mühleberg eingebracht. Darüber hinaus wollen die Vorarlberger Landtagsfraktionen bei den Schweizer Behörden einen Antrag auf Entzug der Betriebsbewilligung einreichen. In Vorarlberg gilt das AKW Mühleberg als Kraftwerk mit dem grössten Gefährdungspotenzial. Das Bundesland engagiert sich seit Jahrzehnten gegen den Betrieb von Atomkraftwerken. In Österreich sind keine Atomkraftwerke in Betrieb. Die einzige Anlage des Landes wurde nach dem Ja der Bevölkerung zum Atomsperrgesetz Ende der siebziger Jahre nie hochgefahren.

In Verbindung stehende Artikel




Österreichische Klage gegen AKW Mühleberg harzt





UVEK muss Bewilligungsentzug für AKW Mühleberg prüfen





22 Empfehlungen ans AKW Mühleberg aus Österreich





AKW Mühleberg besteht ENSI-Prüfungen





AKW können laut Aufsichtsbehörde extremes Erdbeben beherrschen





ENSI gibt Schweizer Kernanlagen gute Noten





Mühleberg-Verfahren wird nicht suspendiert





Bundesgericht verweigert BKW-Beschwerde aufschiebende Wirkung





AKW Mühleberg höchstens bis 2022 in Betrieb

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Energie

Tausende Firmen sind hohen Stromnetztarifen ausgesetzt Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. Fortsetzung


Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. Fortsetzung


Recht

«Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» Das Ausstellungsprojekt «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» in der Photobastei Zürich handelt davon, wie Künstler:innen spezifische Formen des Widerstands im Feld der Kunst zum Ausdruck bringen. Fortsetzung


Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma gründen will, sollte einige wichtige Punkte beachten. Fortsetzung


Umwelt

Innosuisse bewilligt fünfzehn Flagships Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in der Schweiz zentral sind, Anschub geben. In der ersten Ausschreibung hat Innosuisse fünfzehn Gesuche bewilligt. Fortsetzung


Wolf hinter mehreren Schafrissen im Oberwallis vermutet Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. Fortsetzung


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien Bern - Die Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch gesunken. Aufgrund der besonderen Bedeutung der Medien für die Demokratie hat das Parlament in der ausserordentlichen Session breit abgestützte Motionen überwiesen, um finanzielle Soforthilfe im Umfang von 57.5 Millionen Franken zu leisten. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 zwei entsprechende Notverordnungen verabschiedet. Fortsetzung


Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Technischer Sachbearbeiter Gebäudetechnik (m/ w) Ihre Aufgaben: In dieser anspruchsvollen Funktion unterstützen Sie den Projektleiter bei der Erreichung sämtlicher Zielsetzungen in den bearbeiteten...   Fortsetzung

Staatsanwaltsassistentin / Staatsanwaltsassistent 100% Stellenantritt: 1. Februar 2022 oder nach Vereinbarung Arbeitsort: Bern Für die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte in Bern suchen wir per 1....   Fortsetzung

Geben Sie der SVA Zürich Ihre Stimme: telefonische/ r Kundenberaterin, Kundenberater (60% - 100%) Ihre Aufgabe ist anspruchsvoll und vielseitig. AHV und IV - langweilig und verstaubt? Vorurteile verbauen nur Karrierechancen. Wäre doch schade,...   Fortsetzung

Chemiker Master/ Bachelor in der Forschung (m/ w) Umfeld Anspruchsvolles, dynamisches und leistungsorientiertes Unternehmen Flache Hierarchien, offene und direkte Arbeitsatmosphäre, klare Strukturen...   Fortsetzung

Koordinator/ -in Häusliche Gewalt (50 %) Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Koordinator/ -in Häusliche Gewalt (50 %) Sozialamt...   Fortsetzung

Sachbearbeitung Leistungen (m/ w/ d) mit italienisch Sprachkenntnissen 100 % Das Team Leistungen garantiert eine 1to1 Einarbeitung in die spannende Thematik der Leistungsbearbeitung in der Obligatorischen...   Fortsetzung

Key Account Manager Energie-Contracting Grossanlagen (m/ w/ d) Sind Sie bereit einen Schritt Richtung Zukunft zu gehen? Energie, Wärme und Mobilität stellt die EKZ als Produzent und Dienstleister für uns sicher....   Fortsetzung

Juristin/ Jurist Fachspezialist/ in Handelsregister 100 % Auf dieser Stelle sind Sie nebst der Verarbeitung von Eintragungsvorgängen im notariellen Bereich zuständig für rechtliche Abklärungen und...   Fortsetzung