Montag, 26. September 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Kontroverse zu Kostenübernahme von Medikamenten für krebskranke Kinder

Cybersicherheit von drahtlosen Geräten neu geregelt

Aktualisierung der Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz gestartet

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Vermietungen bleibt bei 1,25 Prozent

Wirtschaft

Vorteile des Kaufs und Verkaufs Ihrer Immobilie mit Hilfe eines Immobilienmaklers

Warum der Verkauf einer Immobilie unter fachmännischer Begleitung erfolgen sollte

Wie profitiert man als Unternehmen von einem Treuhänder?

Investieren in Armenien - lohnt sich das?

Ausland

So sieht die Klimabilanz der Staatschefs beim G20 Gipfel wirklich aus

Flugreisen der G20-Staatschefs und ihre Auswirkungen auf die Klimaziele

Ein Dank an Peter Achten (1939-2022)

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Sport

Faszination Fussball: Wie sich der Sport in Deutschland in den letzten Jahren verändert hat

Erholung nach dem Fussball

Fussball: Das sind die besten Schweizer Legionäre aller Zeiten

Kostenlos Fussball schauen ohne Anmeldung: Diese Möglichkeiten gibt es

Kultur

Nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen: Schweizer Projekte gewinnen Preise

Barock. Zeitalter der Kontraste

Lisa Barnard - The Canary and the Hammer

«Drii Winter» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar

Kommunikation

Mit einer App ein Unternehmen gründen? So geht´s!

KI-Pilot kann durch überfüllten Luftraum navigieren

Alles über Telefonzellen

Wissenswertes über Telefonkabinen

Boulevard

Die heilende Wirkung von CBD Blüten

Schmerzfrei durch CBD Samen? Die Wirkung von Cannabidiol auf den Körper

Besser Schlafen mit natürlichen Helfern aus der Natur

Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen

Wissen

Ein Tropfen Wasser genügt: Eine Papierbatterie mit Wasserschalter

Neues Forschungsprojekt will CO2 in Zement binden

Erster europäischer Exascale-Superrechner kommt nach Jülich

«Nacht-Solartechnik» kann jetzt auch im Dunkeln Strom liefern

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.unterschiedliche.info  www.beziehungskrisen.net  www.ursprung.ch  www.situation.de  www.vergleichen.com  www.eigenheim.info  www.lebenssituationen.net  www.trennung.ch  www.aufmerksamkeit.de  www.kommunikationsf.com  www.beziehungen.info

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Beziehungskrisen - ist die Partnerschaft noch zu retten?

Beziehungskrisen kommen in jeder Partnerschaft vor. Die Anlässe sind oft marginal. Manchmal genügt bereits eine kleine Meinungsverschiedenheit, um eine Krise auszulösen. Liebe und Zuneigung müssen jedoch keiner Partnerschaftskrise zum Opfer fallen. Gute Kommunikation mit dem Partner hilft, Unstimmigkeiten vorzubeugen und Missverständnisse zu beseitigen.

fest / Quelle: pd / Montag, 26. September 2022 / 14:36 h

Gehen oder bleiben?


Streitigkeiten tragen dazu bei, dass Paare in Beziehungskrisen geraten. Besonders häufig geht es im Streit um die Aufgabenverteilung im Haushalt oder um Erziehungsfragen. Verschiedene Interessen können zur Entfremdung führen und somit Krisen in der Beziehung auslösen. Unterschiedliche Vorstellungen von Zärtlichkeiten und Sex bergen ein hohes Konfliktpotenzial. Untreue und Fremdgehen werden vom betrogenen Partner nur selten toleriert. Ein aufgeflogener Seitensprung kann sich daher zu einer handfesten Krise entwickeln.

Oft entstehen Beziehungskrisen in belastenden Lebenssituationen wie beim Jobwechsel, wenn ein Partner arbeitslos wird, nach der Geburt eines Kindes oder beim Umzug ins Eigenheim (das mit hohen Krediten finanziert wird). Eine berufsbedingte Fernbeziehung kann langfristig ein Risiko für eine Beziehung darstellen. In schwierigen Situationen sehen sich Männer und Frauen oft anderweitig um, wollen etwas erleben oder aus einer komplizierten Partnerschaft ausbrechen. Möglichkeiten zum Flirten findet man nicht nur im Stammcafé oder im Urlaub, sondern auch im Internet. Singlebörsen und Flirtportale sind in der Schweiz seit Langem beliebt. Dort suchen Alleinstehende nach einem neuen Partner, während in einer Beziehung befindliche Menschen auf der Suche nach einem Flirt oder einem Abenteuer sind.

Da sich die Singlebörsen durch ihr Angebot und ihre Leistungen voneinander unterscheiden, erscheint es sinnvoll, sich ausführlich zu informieren. Die Möglichkeit, mehrere Anbieter miteinander zu vergleichen, findet man beispielsweise bei www.singleboersen-vergleich.ch. Die auf das Vergleichen von Singlebörsen spezialisierte Plattform vergleicht und testet Singlebörsen, Partnervermittlungen und Seitensprung-Agenturen. Zum Flirten im Internet ist eine Registrierung bei einer Singlebörse erforderlich. Damit die Privatsphäre gewährleistet ist, wird empfohlen, online unter einem Pseudonym aufzutreten. Ausgefallene Namen sollten jedoch vermieden werden, da Titel mit erotischem Bezug leicht die Phantasien von Interessenten in eine nicht gewünschte Richtung lenken könnten. Die Erstellung des Profils wird in einer Singlebörse vom Nutzer selbst durchgeführt. Es besteht somit die Möglichkeit, die Beschreibung möglichst positiv und interessant (aber realistisch!) zu gestalten und private Fotos zu verwenden. Die ersten Schritte nach der Registrierung in einer Singlebörse bestehen darin, die Ziele, die dadurch erreicht werden sollen, zu beschreiben. Geht es darum, einen festen Partner/Partnerin zu finden, will man sich zum Flirten oder zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden? Wie soll der persönliche Traumpartner sein und welche Eigenschaften muss eine Person mitbringen, damit es zu einer Kontaktaufnahme kommt? Diese Fragen gilt es vorab zu klären.

So können Konflikte gelöst werden


Wichtig ist, zu wissen, dass eine Affäre keine Flucht aus einer Beziehung ist, sondern die Beziehungsprobleme verschärfen kann. Zu den bereits bestehenden Problemen kommt nun noch Untreue hinzu. Auseinandersetzungen kommen in allen zwischenmenschlichen Beziehungen vor. Streitigkeiten zu vermeiden oder Probleme zu verharmlosen, ist jedoch keine Lösung. Konflikte können nur gelöst werden, wenn über die Ursachen gesprochen wird. Bei Partnerschaftsproblemen, die von einem Paar selbst nicht bewältigt werden können, kann professionelle Unterstützung im Rahmen einer Paartherapie oder einer Konfliktberatung hilfreich sein. Eine glückliche Beziehung zu haben, ist keinesfalls selbstverständlich. Miteinander in Kontakt zu bleiben, Gespräche zu führen und sich gegenseitig mit Respekt zu begegnen trägt dazu bei, Krisen zu bewältigen und kann die Beziehung retten. Wenn der Ursprung der Krise erkannt wird, lassen sich Möglichkeiten finden, die Probleme gemeinsam aus der Welt zu schaffen.



Die Kommunikationsfähigkeit bildet die Basis einer glücklichen Beziehung. /

Paare, die gelernt haben, in schwierigen Situationen zusammenzuhalten, werden Beziehungskrisen leichter bewältigen.

Um zu vermeiden, dass eine Partnerschaftskrise überhaupt entsteht, ist es wichtig, die ersten Anzeichen zu erkennen. Hat einer der beiden Partner plötzlich keine Zeit mehr für den anderen oder beeinträchtigen häufige Überstunden das Familienleben, dann ist eine Aussprache fällig. Weitere Anzeichen, die auf eine Beziehungskrise hinweisen könnten sind mangelnde Aufmerksamkeit oder fehlendes Interesse für den Partner, Schuldzuweisungen und Streit. Im Gespräch miteinander können aktuelle Probleme diskutiert und einvernehmliche Lösungen gefunden werden. Dabei sollte jeder Vorschläge machen dürfen. Manchmal helfen Beziehungstipps von Freunden und Verwandten, ein Patentrezept ist dies jedoch nicht. Wenn alle Massnahmen nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, kann eine Trennung auf Zeit in Betracht gezogen werden, um der Beziehung noch eine Chance zu geben. Während der freiwilligen Beziehungspause wird auf persönlichen Kontakt verzichtet. Dadurch haben beide die Möglichkeit, sich mit der Situation zu beschäftigen und zu entscheiden, ob die Partnerschaft weiter fortgesetzt wird. Oft entwickeln sich Krisen schleichend. Die Unzufriedenheit des Partners wird nicht bemerkt, da zu wenig miteinander gesprochen wird.

Kommunikation spielt die entscheidende Rolle in einer Beziehung


In der Psychologie geht man davon aus, dass die Kommunikation in einer Partnerschaft die entscheidende Rolle spielt. Die Kommunikationsfähigkeit bildet die Basis einer glücklichen Beziehung. Dennoch wird die Bedeutung der Kommunikationskultur häufig unterschätzt. Sich in einem Streit verständlich zu machen und klar zu argumentieren ist wichtig, um eine Versöhnung herbeizuführen. Paare, die miteinander kommunizieren, können Streitigkeiten einvernehmlich beilegen. Zwischenmenschliche Kommunikation findet nicht nur mit Worten, sondern auch über Gestik, Mimik und das Verhalten statt. Jeder Mensch braucht Lob und Anerkennung. Wenn der Partner wegen einer Kleinigkeit kritisiert und gerügt wird, fehlt die Wertschätzung, die eine glückliche Partnerschaft ausmacht. Ein ehrlich gemeintes Kompliment, einige liebevolle Worte oder zärtliche Berührungen tragen dazu bei, dass man sich wieder näher kommt.

Neben der verbalen Kommunikation ist das Grundvertrauen der wichtigste Pfeiler für eine stabile Beziehung. Fremdgehen ist immer Anlass zur Sorge und kann dazu führen, dass eine Verbindung nicht mehr zu retten ist. Die Lust auf Sex schwindet mit den Jahren. Sexuelle Unlust kann durch körperliche Ursachen wie Testosteronmangel, Medikamenten-Nebenwirkungen oder Stress hervorgerufen werden. Dies gilt es herauszufinden, um sexuelle Probleme in der Beziehung zu vermeiden. Wenn der Partner zu sehr klammert, steckt oft mangelndes Selbstwertgefühl dahinter. Fehlendes Selbstvertrauen kann zur Herausforderung für die Beziehung werden. Deshalb ist es ratsam, ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln. Wer sich selbst akzeptiert, kann dem Partner den notwendigen Freiraum geben, den dieser benötigt, um sich weiterzuentwickeln. Fast die Hälfte der Bevölkerung in der Schweiz hat sich im vergangenen Jahr weitergebildet. Eine Weiterbildung, die fernab des eigenen Wohnorts in einer anderen Stadt stattfindet, nützt der Karriere des Partners und sollte kein Grund sein, um misstrauisch zu werden.




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Boulevard

Welche Leistungen übernimmt eine Krankenversicherung? Eine Krankenversicherung ist sehr wichtig, um ärztliche Behandlungen in Anspruch nehmen zu können. Doch was sieht das Gesundheitssystem bezüglich der Kostenübernahme vor und welche Leistungen werden nicht gedeckt? Diese und weitere Fragen beantwortet dieser Artikel. Fortsetzung


Charme und Charakter mit Blick auf den Rhein - das Hotel Krafft Basel Das geschichtsträchtige Hotel Krafft Basel in Kleinbasel am Rhein gehört ganz klar zu den interessantesten Hotels der Schweiz. Die Geschichte des Hauses geht bis ins 19. Jahrhundert zurück und erzählt auch einige Anekdoten von namhaften Hotelgästen. Heute zeigt sich das renovierte Stadthotel mit Restaurant in klassischem und auch aktuellem Design. Fortsetzung


Berufsmaturität: Unterschiedliche Zulassungsbedingungen beeinflussen den Erfolg 25% aller Lernenden ergänzt den Berufsabschluss nach dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis mit einer Berufsmaturität. Zwischen den Kantonen gibt es bei den Zulassungsbedingungen jedoch erhebliche Unterschiede. Forschende der Eidgen. Hochschule für Berufsbildung EHB beleuchten diese in einem Bericht genauer und zeigen: Aufnahmeprüfungen mindern die Chance am stärksten, eine Berufsmaturität zu beginnen und erfolgreich abzuschliessen. Fortsetzung


Prinzessin Dianas Ford Escort Turbo RS in der Versteigerung Am Wochenende kommt ein besonderer Sportwagen bei Silverstone Auctions in England unter den Hammer: Ein schwarzer Ford Escord in der Turbo-Version, den Prinzessin Diana von 1985 bis 1988 gefahren war. Mit diesem zivilen, relativ unauffälligen Auto widersetzte sich Diana der Hof-Etikette und nahm sich ihre eigene Freiheit. Fortsetzung


Malerische Sonnenuntergänge im Hotel Terrasse am See Vitznau In einem der grössten und schönsten Seengebiete der Schweiz gelegen bietet der kleine Ort Vitznau am Vierwaldstättersee malerische Natur und interessante historische Ausflugsziele gleichermassen. Von den Balkons und Freisitzen des Hotel Terrasse am See in Vitznau aus geniessen Sie den weiten Blick über das Wasser bei einem Glas regionalen Weins oder feinsten Champagners. Fortsetzung


Alexander McQueen - Das Enfant terrible der britischen Mode Visionär, Genie, Medienliebling: Der Designer Alexander McQueen gehörte zeit seines Lebens zu den schillerndsten Figuren der internationalen Modewelt. Als Arbeiterkind in London geboren, eröffnete McQueen seine erste Boutique im Jahr 1999. Dem genialen Designer haben wir die berühmte Bumster-Hose zu verdanken, die Hüfthosen zu einem weltweiten Phänomen machte. Fortsetzung


Buzz Aldrin's Apollo-Jacke für fast 2,8 Mio. Dollar versteigert Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter versteigert. Fortsetzung


Zwischen Zeit und Raum - vierhundert Jahre Landvogthaus Nidfurn Es ist schon etwas ganz Besonderes, dieses Hotel, das von der Fachwelt gelobt und von prominenten Gästen aus aller Welt besucht wird: Im Landvogthaus Nidfurn empfängt Ankommende eine wohltuende Stimmung. Es dominieren Ruhe und das Gefühl, dass die Zeit hier ihren eigenen Rhythmus hat. Fortsetzung


Küchenrückwande - Tipps für die Gestaltung Bei der Gestaltung einer Küchenrückwand ist der Optik die Funktionalität des Materials ein entscheidendes Kaufkriterium. Schliesslich muss die Wand hinter Herd, Spüle und Arbeitsplatte im Kochalltag einiges aushalten. Fettspritzer sollten problemlos entfernbar sein und Wasserdampf darf keinen Schaden anrichten. Welche Alternativen gibt es zu den klassischen Fliesen? Fortsetzung


Nach der Academia International School raus in die Welt Die Academia International School ist ein englischsprachiges Gymnasium, das in Basel ansässig ist und auf das British International Curriculum vertraut. Die Schule befähigt ihre Schüler*innen dazu, Universitäten auf der ganzen Welt zu besuchen. Die Lehrer*innen leben die Werte des Hauses vor: Sie arbeiten engagiert, motiviert, transparent sowie innovativ, um die Lernenden zu einem selbstbestimmten Leben zu befähigen. Fortsetzung