Freitag, 25. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Raoul Petretta verlängert beim FCB

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.grossprojekte.ch  www.polizeiangaben.swiss  www.zivilschutzchef.com  www.zivilschutz.net  www.notstandslage.org  www.verletzung.shop  www.zusammenhang.blog  www.klaeranlage.eu  www.nebenfluss.li  www.verseuchungsgefahr.de  www.verantwortlichen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Ermittlungen zu Po-Ölpest angelaufen

Rom - Im Zusammenhang mit der Ölpest auf dem Po hat die Staatsanwaltschaft von Monza Ermittlungen gegen den Geschäftsführer der Raffinerie Lombarda Petroli eingeleitet. Aus deren Tanks waren 600'000 Liter Öl in den Fluss Lambro und in den Po gelangt.

ade / Quelle: sda / Dienstag, 2. März 2010 / 13:11 h

Dem Geschäftsführer wird unter anderem Verletzung der Umweltschutzgesetze vorgeworfen, nach denen nicht mehr als 2500 Tonnen umweltschädlicher Substanzen gelagert werden dürfen. In der stillgelegten Raffinerie befanden sich jedoch mehr als 5000 Tonnen. Lombarda Petroli hatte den Behörden nicht gemeldet, dass in den Tanks überhaupt noch grosse Mengen Öl lagerten. Die Staatsanwaltschaft hat mit der Befragung der Raffinerie-Mitarbeiter begonnen.

Mysteriöse Hintergründe

Die Hintergründe der Tat - Sabotage wird vermutet - blieben zunächst mysteriös. Nach Polizeiangaben steht zweifelsfrei nur fest, dass das Öl vor einer Woche absichtlich durch das Öffnen von Ventilen in den Po-Nebenfluss geleitet wurde. Medien vermuten Bauspekulationen hinter der Tat.



Die Notstandslage ist gemäss dem italienischen Zivilschutz bewältigt worden. /

In der Nähe der seit Jahren stillgelegten Raffinerie seien Grossprojekte geplant, hiess es. Zudem hätten die Raffinerie-Verantwortlichen nur zögernd Alarm geschlagen.

Notstandslage bewältigt

Erst relativ spät sei so das ausgetretene Öl in einer Kläranlage bei Monza bemerkt worden. Der italienische Zivilschutz erklärte inzwischen, die Notstandslage habe bewältigt werden können. «Es gibt keine Verseuchungsgefahr - weder für die Adria noch für das Delta des Po. Es bleiben noch einige Ölflecke auf dem Fluss, die wir zu entfernen versuchen werden», sagte der Zivilschutzchef. Man werde mehrere Monate brauchen, um die langfristigen Schäden zu bewerten. Schwimmenden Barrieren hätten 379 Tonnen Öl aufgesaugt.

In Verbindung stehende Artikel




Kilometerlange giftige Ölspur auf dem Fluss Po





Verzweifelter Kampf gegen Ölpest in Italien

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Energie

Strengere Erdbebengefährdung für AKW-Standorte festgelegt Brugg AG - Die Atomaufsichtsbehörde ENSI hat die Erdbebengefährdung für die Schweizer AKW-Standorte festgelegt; Die Betreiber müssen erneut nachweisen, dass ihre Anlagen einem sehr starken Erdbeben standhalten. Die Vorgaben sind strenger und umfangreicher als früher. Fortsetzung


MIT-Forscher «heilen» defekte Solarzellen mit Licht Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. Fortsetzung


Recht

«Costa Concordia»-Kapitän in 2. Instanz zu 16 Jahren verurteilt Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


Umwelt

Wolf hinter mehreren Schafrissen im Oberwallis vermutet Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. Fortsetzung


Verheerende Folgen der Korallenbleiche am Great Barrier Reef Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. Fortsetzung


Verbrechen

Polizei verhaftet mutmassliche Täter im Eglisauer Vermisstenfall Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. Fortsetzung


Mehr als 45 Millionen Menschen von Sklaverei betroffen Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Klima- oder Elektromonteur 100% (m/ w) Ihre Aufgaben: Organisation, Montage und Inbetriebnahme von Klimaanlagen sowie Wärmepumpen Aufschaltung und Inbetriebnahme von haustechnischen...   Fortsetzung

Rechtsanwalt / Rechtsanwältin Machen Sie den nächsten Schritt! Aus den zahlreichen guten Rechtsanwaltskanzleien ragen einige in Sachen Wachstum und Kundenorientierung besonders...   Fortsetzung

Verkaufsberater/ -in (100%) Ihre Aufgaben Telefonische Terminvereinbarung mit Neukunden Persönliche Beratung von neuen und bestehenden Privat- und Firmenkunden Erstellung von...   Fortsetzung

Einsatzzentrale ca. 80 - 100 % auf Stundenbasis Zu Ihren Hauptaufgaben gehören:  -        Bedienung der Telefon- und Funkzentrale -        Kunden-, Gäste- und Personalempfang -       ...   Fortsetzung

Teamleiter Heizen 100% (m/ w) Ihre Aufgaben: Aufbau, Inbetriebnahme und Demontage von Anlagen inkl. Wartung und Reparatur Führung und Weiterentwicklung der Teammitglieder...   Fortsetzung

Fachspezialist/ in für die aussergerichtliche Gutachterstelle (70-80%) Was erwartet Sie? Sie führen das im Reglement der FMH-Gutachterstelle vorgesehene Verfahren durch. Dabei bearbeiten Sie die Patientenanträge für die...   Fortsetzung

Verkaufsberater/ -in (100%) Ihre Aufgaben Telefonische Terminvereinbarung mit Neukunden Persönliche Beratung von neuen und bestehenden Privat- und Firmenkunden Mithilfe bei der...   Fortsetzung

Teilzeitmitarbeiter / -in abends (ca. 20% in Spreitenbach) In dieser Funktion betreuen Sie nach entsprechender Schulung und Einführung ein Kundenobjekt. Dabei sind Sie für die fachgerechte Durchführung und...   Fortsetzung