Sonntag, 13. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Erwerbstätige werden immer älter

Finanzwesen/Buchhaltung: Die wesentlichen Unterschiede

Schweizer Exporte steigen auf Rekordniveau

Warenlift ohne Überfahrt - Ideal für Nachrüstung

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

TikTok beliebter als Google

Boulevard

Warum eine entspannende Wohnatmosphäre so wichtig ist

Frische Seeluft geniessen an der Ostsee

Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

Terrassenbenutzung bei rauen Wetterbedingungen

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.kritikern.net  www.reaktion.at  www.charaktere.org  www.liebesgeschichte.info  www.auftritt.com  www.schauspieler.net  www.kollegen.at  www.peinlichkeit.org  www.menschen.info  www.independent.com  www.dreharbeiten.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Wenig Schauspielerei bei 'The Lobster'

Bei den Dreharbeiten zu 'The Lobster - Eine unkonventionelle Liebesgeschichte' musste Colin Farrell (39) vor allem seinen Kollegen zuhören und sie beobachten, daraus entwickelte sich dann seine Reaktion.

arc / Quelle: Cover Media / Donnerstag, 26. Mai 2016 / 13:16 h

Obwohl der Schauspieler für seinen Auftritt in seinem neuen Film besonders viel Lob von den Kritikern einfuhr, hat Colin laut eigener Aussage dafür aber nicht sonderlich viel getan. «Ich fand es sehr interessant, mir vorzustellen, wie diese Welt nicht nur physisch präsentiert, sondern auch von den Schauspielern repräsentiert werden könnte und wie wir das tun konnten, als ob es total normal sei», erklärte er gegenüber 'Vulture'. «Aber es ist so gut ausgearbeitet, dass man nur sehr wenig tun muss.»

Der Film lief erst im vergangenen Monat an, erhielt aber bereits zahlreiche positive Kritiken, landeten bei den British Independent Film Awards sieben Nominierungen und gewann drei Preise beim Filmfestival in Cannes.

'The Lobster - Eine unkonventionelle Liebesgeschichte' ist ein romantisches Drama, das in einer zukünftigen Fantasiewelt spielt.



Colin Farrell in 'The Lobster'. /

Dort werden Singles verhaftet und mit anderen alleinstehenden Menschen in ein Hotel gesteckt. 45 Tage haben sie dort Zeit, einen Partner zu finden, gelingt dies nicht, werden sie in den Wald verbannt und in ein Tier ihrer Wahl verwandelt.

«Sehr befreiend»

«Man verlässt sich auf seine Kollegen, aber bei diesem Film hatte man mehr als je zuvor einfach nur das Gefühl, anwesend zu sein, einfach zuzuhören und zu beobachten und ohne bestimmten Plan zu antworten. Die Ziele waren dem Drehbuch inhärent und diese waren viel grösser als die einzelnen Charaktere», erklärte Colin über seine Arbeit an dem Film.

Die perfekte Führung bei den Dreharbeiten haben aber der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos (42) und der Drehbuchautor Efthymis Filippou (39) mit dem Skript vorgegeben. «Das Drehbuch hat all die (gewöhnlichen) Verhaltensweisen unwichtig gemacht und die Peinlichkeit, die tatsächlich im Alltag existiert, erlaubt. Das war wirklich sehr befreiend», schwärmte Colin Farrell.


In Verbindung stehende Artikel




Colin Farrell: Die Filmindustrie ist zu nachsichtig





Colin Farrell: Bitte keine Cheeseburger mehr!

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Kino

Miramax verklagt Tarantino wegen Versteigerung von NFTs US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). Fortsetzung


Zeitgeschichte Aargau. 1950 - 2000 Die jüngste Geschichte des Kantons Aargau in Bild, Ton, Film und als Buch: In den vergangenen vier Jahren arbeitete ein Team im Auftrag der Historischen Gesellschaft Aargau die letzten siebzig Jahre der Geschichte des Aargaus auf: Aus rund 70 Zeitzeug*innen-Gesprächen ist die Ausstellung «Zeitgeschichte Aargau - Bilderkosmos eines halben Jahrhunderts», ein Buch und ein Dokumentarfilm entstanden. Fortsetzung


Dan Aykroyd: 'Ghostbusters III' ist superwitzig Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. Fortsetzung


Kultur

Die Museen des BAK stärken die Inklusion Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. Fortsetzung


Kunstvermittler erobern den Schweizer und digitalen Raum Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen sorgen auch dafür, dass die Betrachter an vielen anderen Orten in der Schweiz und im Internet zu ihrem Kunsterlebnis kommen. Gekauft werden dürfen die Kunstwerke natürlich auch! Fortsetzung


NFTs: Wird Kunst nun digital einzigartig? Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits der Name Non-Fungible Token, also «nicht ersetzbares Objekt», was die digitalen Inhalte besonders macht. Fortsetzung


People

Let It Rock! Londons erste Punk-Boutique Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». Fortsetzung


Millionär Martin Schranz schreibt ein Buch! Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! Fortsetzung


Jeff Daniels: Darum trank er nach 14 Jahren plötzlich wieder Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Künstlerische Leitung der Solothurner Filmtage 80% (Jahresarbeitszeit) Die Solothurner Filmtage präsentieren seit 56 Jahren die Werkschau des Schweizer Films und zählen mit über 65'000 Eintritten zu den bedeutenden...   Fortsetzung

Cafeterialeiter*in (80%) Ihr Wirkungsbereich: Führung und Organisation des Betriebes und erste Ansprechperson für den Auftraggeber vor Ort Wahrnehmung der Rolle als...   Fortsetzung

Stadtgartenleiter Stv. (m/ w/ d) 100% Referenz-Nr: 7341802 Die Abteilung Der Stadtgarten umfasst alles, was sich der grüne Daumen wünscht. Von Pflanzen und Bäumen jeglicher Art bis hin zu...   Fortsetzung

Fachspezialist Organsiation 60-60% (m/ w/ d) Ihre Aufgaben: <em>Weisungswesen / Organisation:</ em> Abstimmung des Organisationshandbuch-Rahmenwerks mit dem Konzern     standortübergreifend...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in im archäologischen Grabungsteam 40 - 60 % Arbeitsort: Ausgrabung Challnechwald bei Kiesgrube Hurni, Kallnach Der Archäologische Dienst des Kantons Bern sucht per 1. Mai 2022 (oder nach...   Fortsetzung

Fachberater Bauelemente/ Holz (m/ w/ d) 100 % Referenz-Nr.: 7341602 Die Abteilung Bauelemente/ Holz umfasst Produkte aus den Bereichen Wand- und Bodenbeläge (Laminat, Parkett, Designböden),...   Fortsetzung

Partner im Sales & Eventmanagement mit Elan und Esprit an der Entwicklung unserer Unternehmung mitwirken. Wir stellen uns vor, dass Sie Erfahrungen im Sales & Eventmanagement, optimal...   Fortsetzung

Facility Management & Hauswirtschafter-Paar Leben und arbeiten in einzigartiger Umgebung: In einem wundervollen Anwesen sorgen Sie innen wie aussen für eine umsichtige Infrastrukturpflege und...   Fortsetzung