Sonntag, 6. März 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Miniaturisierung, IIoT und Automatisierung: die Zukunft der Industrie und die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt

Zuverlässige Corona-Schnelltests sicher erkennen

Investieren in Öko-Projekte - So kann jeder profitieren

Arbeiten mit einer Behinderung

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Deshalb sollten Sie nicht auf Suchmaschinenoptimierung verzichten

Smart Home - das können die eigenen 4 Wände heute

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Boulevard

Ökologisches Design unter den Trends des Jahres

Coole Design-Elemente für ein Restaurant

So pflegen Sie Ihren Garten richtig

Steht Ihr nächstes Reiseziel für dieses Jahr bereits fest?

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.boulevardmedien.com  www.berichterstattung.com  www.wissenschaftlern.com  www.angelegenheiten.com  www.sprachregion.com  www.kritisiert.com  www.medientitel.com  www.nahostkonflikts.com  www.wissenschaftler.com  www.medienjahrbuch.com  www.medienagenda.com

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schweizer konsumieren mehr Softnews

Bern - In den Schweizer Medien verdrängt die Unterhaltung die Information immer stärker. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Wissenschaftlern um den Zürcher Soziologen Kurt Imhof. Katastrophen, Fussball und Affären hätten 2010 die Topagenda bestimmt.

bert / Quelle: sda / Donnerstag, 6. Oktober 2011 / 13:16 h

Das Jahrbuch 2011 «Qualität der Medien - Schweiz, Suisse, Svizzera» ist das zweite seiner Art. Bereits die erste Ausgabe hatte vor gut einem Jahr für Aufregung gesorgt. Ihr Fazit: Onlineportale und Gratisblätter zerstören die Qualität der Schweizer Medien. Nun legt Imhof nach. Informationsmedien werden immer weniger genutzt, lautet der Hauptbefund des zweiten Jahrbuchs, das am Donnerstag in Bern vorgestellt wurde. Einerseits würden die Informationsmedien von Presse, Radio und TV die Bevölkerung immer weniger erreichen - anderseits publizierten sie immer mehr sogenannte Soft- und weniger Hardnews. Sport- und Human-Interest-Geschichten verdrängen also sachliche Berichte über Angelegenheiten von politischer, wirtschaftlicher oder sozialer Relevanz. «Die Unterhaltungsfunktion der untersuchten Medien gewinnt, die Informationsfunktion verliert an Bedeutung», heisst es in der Mitteilung zur Studie. Ein besonders schlechtes Zeugnis stellen die Forscher erneut den Gratis- und den Boulevardmedien aus.



Die Schweizer Medien bieten immer weniger gehaltvolle Inhalte an. /

Diese würden die Ereignisse am wenigsten einordnen, und der Gehalt an Softnews sei überdurchschnittlich hoch.

Katastrophen, Sport und Affären

Kritisiert wird im Medienjahrbuch auch die Themenagenda im Jahr 2010. Die Fussball-WM in Südafrika habe es auf Rang eins der Agenda geschafft, noch vor den Bundesratswahlen, der Libyen- und der UBS-Steueraffäre. Die Forscher schreiben von einer «intensiven Berichterstattung über Katastrophen, weitere Sportanlässe und Affären». Diese Ereignisse mit Softnewscharakter hätten die Medienagenda zu mehr als einem Drittel bestimmt. Eine nachhaltige Kulturberichterstattung hingegen habe nicht stattgefunden. Und mit Ausnahme des Nahostkonflikts und des EU-Stabilitätspakts hätten es auch keine internationalen Politik- und Wirtschaftsthemen in die Topagenda geschafft. Das Jahrbuch «Qualität der Medien - Schweiz, Suisse, Svizzera» wird herausgegeben vom fög, dem Forschungsbereich Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich. Es soll fortan jährlich erscheinen. Für die aktuelle Ausgabe haben die Wissenschaftler 142 Medientitel untersucht, die in ihrer Sprachregion eine Abdeckung von mindestens 0,5 Prozent erreichen.

In Verbindung stehende Artikel




Schweizer Medien: Einheitsbrei und Qualitätsmängel





«Direkte Demokratie braucht Qualitätsmedien»





Qualitätsverlust der Medien belastet die Demokratie

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Medien

«Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» Das Ausstellungsprojekt «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» in der Photobastei Zürich handelt davon, wie Künstler:innen spezifische Formen des Widerstands im Feld der Kunst zum Ausdruck bringen. Fortsetzung


Netflix will bald auch Spiele vertreiben Streaming-Marktführer Netflix kündigt den Einstieg in den wachsenden Markt für Videogames an. Das sagte der kalifornische Streaming-TV-Anbieter im Aktionärsbrief zum zweiten Quartal 2021 am Dienstag. Fortsetzung


Bildung

Online-Lernen: Fachleute rechnen auch nach Corona mit dauerhaftem Boom Potsdam - Die seit fast zwei Jahren andauernde Corona-Pandemie hat weltweit enorme Zuwächse beim Online-Lernen ausgelöst - vor allem in den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Bildung. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO auf einer Fachtagung in Potsdam berichtete, wird in den nächsten Tagen auf ihrer Internet-Plattform OpenWHO die Schwelle von sechs Millionen Einschreibungen überschritten. Fortsetzung


Aufgeregt vor Vorträgen? Diese Tricks helfen! Während viele die Zeit in einem Seminar oder einer Weiterbildung sehr geniessen, ist es oftmals der Seminarleiter, der richtig ins Schwitzen gerät: Auch wenn jemand wie für diesen Beruf gemacht ist, kann es vorkommen, dass er unter starker Nervosität leidet. Was kann man also tun, wenn man aufgeregt ist, vor Leuten zu sprechen? Dieser Artikel gibt nützliche Tipps. Fortsetzung


Wissen

Forscher entwickeln nicht schmelzendes Eis Forscher der Universität von Kalifornien in Davis haben eine neue Art von Kühlwürfeln entwickelt, die die Kühlung und den Versand von Lebensmitteln revolutionieren könnten, ohne auf Eis oder herkömmliche Kühlpacks angewiesen zu sein. Fortsetzung


KI ermittelt die nächsten Designerdrogen Forscher der University of British Columbia (UBC) und der University of Alberta haben Computer so trainiert, dass sie die nächsten Designer-Medikamente vorhersagen können, noch bevor sie auf dem Markt sind. Fortsetzung


Gesellschaft

Erwerbstätige werden immer älter 2020 machten die 15- bis 29-Jährigen 22,0% der Erwerbsbevölkerung aus; 30 Jahre zuvor waren es noch 29,7%. Knapp ein Drittel der jungen Erwachsenen, die sich in Ausbildung befinden und gleichzeitig erwerbstätig sind, hatte 2020 einen befristeten Vertrag und nahezu jede siebte Person in diesem Alter arbeitete auf Abruf. Fortsetzung


Wohnen in Zeiten von Covid-19: Der Druck nimmt zu Bern - Die Bedeutung des Wohnens hat während der Pandemie zugenommen. Grössere Wohnungen und Wohneigentum waren während der letzten Monate besonders gefragt. Dies sind Beobachtungen der Eidgenössischen Kommission für Wohnungswesen EKW. Sie bilden eine Momentaufnahme des zweiten Halbjahres 2021. Die EKW wird die Situation im Rahmen ihres Mandats weiter beobachten. Fortsetzung


Inland

Das Bundesamt für Wohnungswesen neu in Bern Bern - Nach 26 Jahren in der Uhrenstadt am Jurasüdfuss verabschiedet sich das Bundesamt für Wohnungswesen BWO von Grenchen. Das Amt zieht per Mitte Dezember 2021 wieder zurück nach Bern. Fortsetzung


Starker Anstieg der Beschäftigung und der offenen Stellen Bern - Im 3. Quartal 2021 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) in der Schweiz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,5% gestiegen (+1,0% zum Vorquartal). In Vollzeitäquivalenten stieg die Beschäftigung im selben Zeitraum um 1,1%. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Manager Marketing Communications 100% w/ m/ d Dein Verantwortungs- und Gestaltungsbereich Erstellen und Überwachung der jährlichen Media-Aktivitätsplanung / Mediaplan Realisieren und koordinieren...   Fortsetzung

Assistent*in / wissenschaftliche Mitarbeiter*in Wirtschaftsinformatik (60-100%) Assistent*in / wissenschaftliche Mitarbeiter*in Wirtschaftsinformatik (60-100%) Ihre Aufgaben Management & Technology Research für den Aufbau von...   Fortsetzung

Verantwortliche Fundraising (m/ w), 40 % Was Sie bewirken Sie sind verantwortlich für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Fundraisingkonzeptes, wozu die Konzeption, Planung und...   Fortsetzung

LeiterIn Medienstelle und Finanzkommunikation (a) (80-100%) Ihre neue Tätigkeit Gesamtverantwortung Medienarbeit, inkl. Umsetzung Medienstrategie und -Monitoring Externe Positionierung des Topmanagements...   Fortsetzung

Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in Strategieentwicklung (80-100%), Ref. 262 Interessiert an Public Health und übertragbaren Krankheiten? Unser Kunde, das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Bern, arbeitet als leitende und...   Fortsetzung

Job Coach und Kursleiter 80 - 100 % (w/ m) Ihre Herausforderung In dieser Funktion beraten und unterstützen Sie die Teilnehmenden bei der Stellensuche auf eine aktive, motivierende und...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in Content Management IQT (50%) Ihre Aufgaben: Sie stärken und entwickeln das Content Management der Fachabteilung übergreifend über alle Standorte ( Rapperswil-Jona, St. Gallen und...   Fortsetzung

Juristin / Jurist 60 % Für unseren vielseitigen Bereich «Rechtsberatung» suchen wir per 1. Mai 2022 oder nach Vereinbarung eine Juristin oder einen Juristen. Sie bringen...   Fortsetzung