Donnerstag, 10. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Finanzwesen/Buchhaltung: Die wesentlichen Unterschiede

Schweizer Exporte steigen auf Rekordniveau

Warenlift ohne Überfahrt - Ideal für Nachrüstung

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

TikTok beliebter als Google

Security-Trends 2022: Wenn der Hacker durch die Seitentür einsteigt

Boulevard

Frische Seeluft geniessen an der Ostsee

Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

Terrassenbenutzung bei rauen Wetterbedingungen

Effektiver Sonnenschutz als wichtiges Thema für Balkon- und Terrassennutzer

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.spanisch.info  www.erwaehnungen.net  www.schmachtfetzen.org  www.englisch.de  www.manillio.eu  www.liebesmuffel.com  www.popangelegenheit.info  www.liebeslied.net  www.kuenstlers.org  www.beatrice.de  www.lebenslagen.eu

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Diese Schweizer Musiker helfen uns durch jeden Heartbreak!

Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein mögen, auf den zweiten Blick haben sie doch mehr gemeinsam als gedacht: Ihre Lyrics! Von «The Best» bis hin zu «Rosenkrieg» steht vor allem ein Thema bei ihren Songs im Mittelpunkt: die Liebe!

fest / Quelle: pd / Freitag, 10. September 2021 / 16:15 h

Doch welche Schweizer Musiker sind die absolute Schnulzenkönige und welche eher Liebesmuffel? Um dies Frage zu beantworten, hat das Online-Magazin Come Closer den Test gemacht und untersucht, wie häufig Schweizer Musiker über Liebe und Herzschmerz singen.

Zu diesem Zweck wurden Songtexte von 676 der bekanntesten Schweizer Musikerinnen und Musiker unter die Lupe genommen und gezählt, wie oft Wörter wie «Liebe», «geliebt», «allein» oder «vermissen» in ihren Liedern vorkommen. Insgesamt wurden 119 Wörter in Deutsch, Schweizerdeutsch, Englisch, Spanisch und Französisch untersucht.   

Die Ergebnisse des grossen Liebeslied-Rankings zeigen, dass gerade in der Musikszene nicht immer alles so offensichtlich ist, wie man vielleicht denkt!

Herzschmerz oder Schmetterlinge im Bauch? Für jede Situation gibt es den passenden Song

Musik begleitet uns in allen Lebenslagen. Wissenschaftler und Psychologen haben bewiesen, dass Musik unsere Emotionen und unseren Körper beeinflusst. Sie kann Erinnerungen in uns wachrufen, uns zum Lachen bringen, zum Weinen oder sogar ein Gefühl der Wut entfachen.

Besonders bei Liebeskummer flüchten wir uns gerne in die Welt der Musik und suchen nach Liedern, die unsere Stimmung untermauern. Hier ist besonders auf die Schweizer Herzschmerzmusiker Loredane, Gölä und Züri West Verlass. Sie lassen das Herzschmerzbarometer in die Höhe schnellen und zeigen in ihren Songs, dass man nicht unbedingt einen Partner braucht, um glücklich zu sein.

Love is all around us: Die Liebe hat viele Sprachen

Ob Deutsch, Französisch oder Englisch, die Schweiz ist bekannt für ihre sprachliche Vielfalt und dies spiegelt sich auch in der Musikszene wider. Das Liebeswort «Herz» wird dabei in den Texten von Schweizer Musikern sprachübergreifend besonders häufig verwendet.



Musikhören ist pure Emotion. /

In englischen Songtexten sticht vor allem das Wort «love» mit durchschnittlich 4,1 Erwähnungen pro Song hervor. Im Französischen ist es das Wort «seule» mit ganzen 2,8 Erwähnungen.

Wer die geballte Power an Liebe spüren möchte, kommt an «Feel the heat» von DJ Bobo nicht vorbei. Der Song des Schweizer Künstlers ist mit 61 Liebeswörtern eine richtige Ode an das Verliebt sein und lockt mit seinen Beats gleich jeden auf den Dancefloor. Mit durchschnittlich 15,1 Liebeswörtern pro Song ist der Sänger Crimer jedoch der absolute Schnulzenkönig unter den Schweizer Musikern. Dicht dahinter liegen Damian Lynn (11,3 Wörter) und der Latin-Pop-Musiker Loco Escrito (10,9 Wörter). Das Schlusslicht bildet der Schweizer Rapper Manillio mit durchschnittlich 1,0 Liebeswörtern pro Song - ein richtiger Liebesmuffel.

Die Schweizer Musikszene zeigt: Schnulze ist schon lange keine Popangelegenheit mehr! Von Rap bis Rock zeigen Künstler wie Loredana oder Göla, wie es geht.  Aber auch wer auf die traditionellen Schmachtfetzen nicht verzichten möchte, kann auf die sanften Schlager von Beatrice Egli oder die Klassiker von Tina Turner zurückgreifen. In der Schweizer Musikküche ist definitiv für jedes gebrochene Herz etwas dabei. Hör doch mal rein!



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Musik

Let It Rock! Londons erste Punk-Boutique Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». Fortsetzung


Montreux. Jazz seit 1967 David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. Fortsetzung


Angehört: Niconé - «Luxation» Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. Fortsetzung


Kultur

Die Museen des BAK stärken die Inklusion Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. Fortsetzung


Kunstvermittler erobern den Schweizer und digitalen Raum Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen sorgen auch dafür, dass die Betrachter an vielen anderen Orten in der Schweiz und im Internet zu ihrem Kunsterlebnis kommen. Gekauft werden dürfen die Kunstwerke natürlich auch! Fortsetzung


NFTs: Wird Kunst nun digital einzigartig? Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits der Name Non-Fungible Token, also «nicht ersetzbares Objekt», was die digitalen Inhalte besonders macht. Fortsetzung


Boulevard

Öko-Mantel für Bananen Dübendorf, St. Gallen und Thun - Forschende der Empa haben gemeinsam mit Lidl Schweiz eine Cellulose-Schutzschicht für Früchte- und Gemüse entwickelt. Das neuartige Coating wird aus Trester - das sind ausgepresste Frucht- und Gemüseschalen - hergestellt. Durch das innovative Projekt kann die Verpackung reduziert und Food-Waste vermieden werden. Fortsetzung


Richtig entspannen mit diesen Tipps Unser Alltag wird nicht häufig von Arbeit geprägt und kann demnach äusserst stressig sein. Während viele nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommen und den Stress hinter sich lassen, fällt es immer mehr Menschen schwer, richtig abzuschalten. Wie man sich richtig entspannt und neue Kraft tanken kann, zeigt dieser Artikel. Fortsetzung


Verbesserung des Lebens durch Technologie Technologie ist ein fester Bestandteil in unserer heutigen Welt, aber zu Anfangszeiten bestanden noch viele Probleme. Viele Geräte und Entwicklungen waren nicht ganz ausgereift und funktionierten nicht immer ganz, wie sie es sollten. Doch dies wurde über die Jahre hinweg durch intelligente Menschen gelöst und so brachten diese Menschen neue technische Entwicklungen auf den Markt, woran sich die Menschheit bereichern konnte. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Mitarbeiter/ -in Gästebetreuung im Stundenlohn Bester Service, der begeistert! Mitarbeiter/ -in Gästebetreuung im Stundenlohn Ihr Spiel Sie führen Erstgäste und Gruppen in die Casinowelt ein Sie...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in im archäologischen Grabungsteam 40 - 60 % Arbeitsort: Ausgrabung Challnechwald bei Kiesgrube Hurni, Kallnach Der Archäologische Dienst des Kantons Bern sucht per 1. Mai 2022 (oder nach...   Fortsetzung

Guest Relations Host Bester Service, der begeistert! Guest Relations Host Ihr Spiel Sie sorgen für eine sympathische und exzellente Gästebetreuung an den...   Fortsetzung

Facility Management & Hauswirtschafter-Paar Leben und arbeiten in einzigartiger Umgebung: In einem wundervollen Anwesen sorgen Sie innen wie aussen für eine umsichtige Infrastrukturpflege und...   Fortsetzung

Teamleiter Grafik 100% Teamleiter Grafik 100% Beschreibung Sie sind zuständig für die Konzeptentwicklung von Print- und Onlinekampagnen inhouse sowie für die...   Fortsetzung

Leiter/ Leiterin Hotellerie (80-100 %) Als Gastgeberin oder Gastgeber tragen Sie die Verantwortung für zehn Mitarbeitende in den Bereichen Réception, Restaurant, Küche, Housekeeping und...   Fortsetzung

Betriebsassistent*in Ihr Wirkungsbereich: Beratung und Bedienung unserer Gäste Mitarbeit an der Front sowie an der Kasse Einsatzplanung und Bearbeitung des...   Fortsetzung

F&B Manager (m/ w) Exklusivität und Wohlfühlatmosphäre Das etablierte und gut besuchte Hotel in der Ostschweiz ist mit seinen Restaurants, Bars und einem Eventbereich...   Fortsetzung