Mittwoch, 6. April 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Der nachhaltige Umgang mit dem Wasser in der Schweizer Hotellerie

Der Vorgarten ist die Vistenkarte ihrer Immobilie

Büro-Atmosphäre: So arbeitet es sich gern

Bauen für die Zukunft - wo sich eine Investition lohnt und wo Sie sparen können

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Nutzen von CBD Produkten im Sport

Die Vorherrschaft des Fussballs im Sport

Welche Ausstattung benötigt man beim Fussball

Fussball ist ein Teamsport

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Outbound Marketing vs. Inbound Marketing

Deshalb sollten Sie nicht auf Suchmaschinenoptimierung verzichten

Smart Home - das können die eigenen 4 Wände heute

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Boulevard

Naturverbundene Menschen geniessen die Möglichkeiten der neuen Ausstattung

Der Frühling kommt: Kreative Ideen für den Garten

Starke Nachfrage nach Luxusartikeln trotz Ausbruch der Corona-Krise

Leinöl - ein echter Geheimtipp für die Küche

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Tibet



Ein Dank an Peter Achten (1939-2022)

Als Peter Achten am 26. März verstorben ist, ging einer der grossen Journalisten der Schweiz von uns. Ein Journalist, der, als news.ch noch aktiv publizierte, auch sechs Jahre für VADIAN.NET tägig war und zwischen 2010 und 2016 gute 300 Kolumnen über China, Vietnam, Birma und Asien im Allgemeinen für uns verfasst hat.

Patrik Etschmayer / Quelle: news.ch / Dienstag, 5. April 2022 / 15:54 h

In dieser Zeit war es das Privileg des Autors, Kontaktperson für den häufig auf Reisen befindlichen Journalisten zu sein und seine Kolumnen zu redigieren. Wobei, viel gab es da abgesehen von Formatierungszeichen nicht zu ändern. Oder zu kürzen. Peter Achten zeichnete eine klare Sprache, einen Durch- und Tiefblick was die Materie anging und eine Freiheit kulturimperialistischen Dünkels aus. Er forderte mehr als einmal die Sichtweise des durch und durch westlich denkenden Redaktors und auch der Leserschaft heraus und antwortete auch sofort auf Rückfragen, stellte klar und kam nie in Verlegenheit, wenn er gebeten wurde, die von ihm dargelegte Position zu begründen. Kurz und gut: Er wusste, wovon er schrieb und er riskierte auch noch in seine Siebzigern - zumindest aus meiner Sicht - Kopf und Kragen, wenn er nach Birma reiste und dort Oppositionelle und Regimegegner traf. Doch genau das zeichnete ihn aus: Er wollte erfahren was ist und dies dann vermitteln.

So ist auch sein Eintauchen in die chinesische Kultur und sein langjähriger Aufenthalt in Bejing zu verstehen: Er war nicht nur Korrespondent und Journalist, er war ein Bewohner von Beijing, er litt wie andere unter dem Smog, durchlebte mit seinen Mit-Hauptstädtern die absurden Heizvorschriften und zelebrierte die chinesische Küche, die seiner Meinung nach, die beste der Welt ist.

Dass Peter Achten mit seinen Erklärungen der teilweise offensiven Politik Chinas irritierte, war klar, denn er forderte damit, fast schon ungehörig, den als selbstverständlich wahrgenommenen Anspruch der westlichen Welt, wenn es um die Deutungshoheit der globalen Situation ging und wie man diese gefälligst zu sehen habe, heraus.



Der Schweizer Journalist Peter Achten. /

Als (westlicher) Leser konnte die Lektüre seiner pointierten Artikel durchaus unangenehm sein. Es gab zwei Möglichkeiten: Entweder kategorische Ablehnung, oder zu realisieren, dass unterschiedliche Sichtpunkte durchaus unterschiedliche Blicke auf die Welt ergeben. Ebenso zeigte er, dass das Gefühl der als selbstverständlich wahrgenommenen Deutungshoheit nicht unbedingt in den Abgrund, aber sehr wohl in eine Sackgasse führt, aus der herauszukommen schwer sein wird. Wer die heutige Welt betrachtet kommt nicht umhin, genau dies als unangenehme Realität wieder zu erkennen.

Peter Achten gab Antworten auf Fragen, die man zu stellen vermied, bis man seine Artikel las und brachte - und bringt einen, wenn man sich manche dieser Artikel nochmals gönnt - dazu, die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen und zu verstehen. Das hielt ihn aber nicht davon ab, eine Woche nach einer Kolumne über global einschneidende Themen eine über die Genüsse von Pho Bò, der vietnamesischen Nudelsuppe oder von Jianbing, den pikanten Pekinger Pfannkuchen zu schreiben und auch dort wieder tiefe Einblicke ins - in diesem Falle alltägliche - Leben in Asien zu vermitteln.

So bereicherte Peter Achten das Leben, das Wissen und das Verständnis der Welt all jener, die seine Artikel lasen. Die Welt hat er nun verlassen. Doch er liess sie reicher und klüger zurück.

Dafür ist Peter Achten von ganzem Herzen zu danken.




nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung


nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




Selena Gomez: Keine Konzerte in China Selena Gomez (23) darf aufgrund ihrer Verbindung zum Dalai Lama (80) in China nicht mehr auftreten. Fortsetzung


Zeman und Xi begiessen tschechisch-chinesische Freundschaft Prag - In betont herzlicher Atmosphäre ist der dreitägige offizielle Besuch des chinesischen Präsidenten in Tschechien zu Ende gegangen. Die Staatsoberhäupter Milos Zeman und Xi Jinping verabschieten sich am Mittwoch bei einem Glas Bier auf der Terrasse des Klosters Strahov. Fortsetzung


Nach Selbstanzündung gestorbener Tibeter beigesetzt Dharamsala - Hunderte Menschen haben am Sonntag in Indien an der Beisetzung eines tibetischen Jugendlichen teilgenommen. Dieser hatte sich am Donnerstag aus Protest gegen die chinesische Kontrolle über seine Heimat selbst angezündet. Er starb an einem Herzstillstand. Fortsetzung


Prinz Charles meidet den chinesischen Präsidenten London - Der britische Prinz Charles wird kommende Woche nicht an einem Staatsbankett mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping teilnehmen. Die Abwesenheit des Thronfolgers bei dem feierlichen Essen sorgte am Mittwoch in London für einigen Wirbel. Fortsetzung


Orgien der Gewalt Im Westen wird Asien traditionell als friedlicher Kontinent wahrgenommen. Grund: Buddhismus und Hinduismus. Der Eindruck trügt. Die asiatischen Religionen sind kaum friedfertiger und toleranter als etwa die monotheistischen Religionen Christentum und Islam. Fortsetzung


Der Dalai Lama feiert den 80. Geburtstag Anaheim - Der Dalai Lama feierte am 6. Juli seinen runden Geburtstag am zu seinen Ehren stattfindenden «Weltgipfel des Mitgefühls» (The Global Compassion Summit) im Honda Center in kalifornischen Anaheim. Fortsetzung


Tibetische Prominenz an Geburtstagsfeierlichkeiten des Dalai Lama Bülach - Seit geraumer Zeit wird überall auf der Welt der 80. Geburtstag des Dalai Lama gefeiert. Bei jedem Besuch und öffentlichen Auftritt, welche der spirituelle Führer der Tibeter macht, wird ihm ein weiterer, bunt dekorierter Geburtstagskuchen präsentiert und ein Ständchen gesungen. Aber auch dort wo er nicht persönlich zugegen sein kann, wird gefeiert. Fortsetzung


Kulturelles Fest zu Ehren des Dalai Lama Rikon - Dieses Jahr feiert seine Heiligkeit seinen 80ten Geburtstag, ein Anlass, welcher in Tibet speziell gewürdigt und gefeiert wird. Auf der ganzen Welt finden derzeit Feierlichkeiten zu Ehren dieses Anlasses statt. So auch in der Schweiz. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Praktikanten/ innen und Vorpraktikanten/ innen (Schulen und Tagesstrukturen) Verantwortungsbereich Schulen : Sie begleiten unter Anleitung Kinder in ihren individuellen Entwicklungs- und Lernprozessen (einzelne Kinder oder...   Fortsetzung

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen 60 % Sie gewährleisten die professionelle sozialpädagogische Begleitung, Förderung und Pflege der Schüler:innen. Sie arbeiten eng in einem...   Fortsetzung

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen 70–80 % Sie gewährleisten die professionelle sozialpädagogische Begleitung, Förderung und Pflege der Schüler:innen. Sie arbeiten eng in einem...   Fortsetzung

Redaktorin oder Redaktor Schulblatt 40 % Redaktorin oder Redaktor Schulblatt 40 % mit Aus-/ Weiterbildung in Journalismus bzw. Kommunikation Du konzipierst und koordinierst 4 Ausgaben pro...   Fortsetzung

Werkstudent Datenschutz (Rechtsdienst) ca. 15h/ Woche (m/ w/ d) Folgende Aufgaben können wir Ihnen anbieten Sie unterstützen den Datenschutzverantwortlichen und Hausjuristen der Schweizer Geschäftseinheit u.a. bei...   Fortsetzung

Teamleiterin, Teamleiter Rechtsdienst Ausgleichskasse (80% - 100%) Ihre Aufgabe ist anspruchsvoll und vielseitig. Sie suchen eine spannende Führungsfunktion? Ein dynamisches Umfeld, das Sie mitgestalten können? Eine...   Fortsetzung

Executive Assistant VR-Office | Board Assistant (80-100%) Noch nie war Wandel so schnell wie heute. Digitale Arbeitswelten und steigende Kundenansprüche fordern Unternehmen und Arbeitgeber heraus. Aus diesem...   Fortsetzung

Anwaltsassistenz (m/ w/ d) Beschreibung Als Fachkraft sind Sie in Ihrem Aufgabengebiet zuständig für die administrative sowie organisatorische Unterstützung des Teams, das aus...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

Zwei Dalai Lamas?

Putin auf der «Achse des Bösen»

Obama empfängt Dalai Lama im Weissen Haus

Spaniens Justiz will Chinas Ex-Präsidenten hinter Gitter bringen

China verspricht Besserung bei Menschenrechten

Tibet - Ruf nach Veränderung

China erlaubt erstmals wieder Bilder des Dalai Lama in Tibet

Drei Tibeter sterben nach Selbstverbrennung

4200 Personen fordern Treffen zwischen Bundesrat und Dalai Lama

Tausende lauschen dem Dalai Lama in Freiburg

Weitere Tote in Tibet nach Erdrutsch geortet

Tibeter wegen Anstiftung zu Selbstverbrennung verurteilt

Zwei Tibeter sterben nach Selbstanzündung in China

Weitere Selbstverbrennung eines tibetischen Mönches

Der Bundesrat will den Dalai Lama nicht empfangen

Todesstrafe für einen Tibeter wegen Hilfe zur Selbstverbrennung

Umstrittenes Urteil gegen Tibeter in China

China weist Kritik an Tibet-Politik zurück

Unruhen nach Selbstverbrennung in Tibet

Tibeter Loten Namling marschiert mit Sarg von Bern nach Genf

Erstmals Selbstverbrennungen in Lhasa

Zwei Tibeter verbrennen sich aus Protest gegen China