Donnerstag, 10. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Finanzwesen/Buchhaltung: Die wesentlichen Unterschiede

Schweizer Exporte steigen auf Rekordniveau

Warenlift ohne Überfahrt - Ideal für Nachrüstung

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

TikTok beliebter als Google

Security-Trends 2022: Wenn der Hacker durch die Seitentür einsteigt

Boulevard

Frische Seeluft geniessen an der Ostsee

Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

Terrassenbenutzung bei rauen Wetterbedingungen

Effektiver Sonnenschutz als wichtiges Thema für Balkon- und Terrassennutzer

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.energietraegern.ch  www.medikamenten.org  www.grossteil.at  www.rueckgang.info  www.monatsre.de  www.siebenfache.net  www.lieferungen.eu  www.herkunftsregion.com  www.ueberschuss.ch  www.erstgenannten.org  www.milliarden.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

November 2021: Aussenhandel wächst kräftig

Im November 2021 war der schweizerische Aussenhandel dynamisch unterwegs. So stiegen die Exporte gegenüber dem Vormonat um 4,0 Prozent und die Importe sogar um 5,6 Prozent. Erneut prägten die chemisch-pharmazeutischen Produkte die Entwicklung in beiden Handelsrichtungen. In der Handelsbilanz resultierte ein Überschuss von 4,2 Milliarden Franken.

fest / Quelle: pd / Donnerstag, 30. Dezember 2021 / 14:56 h

Gesamtentwicklung

Die Exporte erhöhten sich im November 2021 saisonbereinigt um 4,0 Prozent (real: + 1,6 Prozent) auf einen neuen Monatsrekord. In den beiden Vormonaten hatten die Ausfuhren noch geschwächelt. Dennoch befinden sich die Ausfuhren insgesamt im Aufwärtstrend. Die Importe wuchsen um kräftige 5,6 Prozent (real: + 4,3 Prozent) und gewannen damit gegenüber den Vormonaten an Fahrt. Die Handelsbilanz wies einen Überschuss von 4,2 Milliarden Franken aus.

Exporte: Immunologische Produkte steigen um 1,6 Milliarden Franken

Im November 2021 lag die eine Hälfte der Warengruppen im Plus, wobei der Gesamtanstieg fast ausschliesslich auf den Mehrlieferungen von chemisch-pharmazeutischen Produkten (+ 7,5 Prozent oder 831 Millionen Franken) basierte. Hier stieg der Versand von immunologischen Produkten innert Monatsfrist gleich um die Hälfte oder 1,6 Milliarden Franken. Derweil rückläufig waren die Ausfuhren von Bijouterie und Juwelierwaren (- 217 Millionen Franken oder - 18,8 Prozent), die im Vormonat noch einen kräftigen Anstieg um einen Drittel ausgewiesen hatten. Weniger Lieferungen verzeichneten zudem die Sparten Uhren sowie Präzisionsinstrumente (- 1,1 und - 1,2 Prozent). Erstgenannte verbleibt trotzdem auf dem Wachs-tumstrend der vergangenen Monate.

Bei den drei grossen Absatzgebieten der Schweiz wuchsen einzig die Exporte nach Nordamerika, und zwar um einen Fünftel oder 745 Millionen Franken (USA: + 730 Millionen Franken; Chemie-Pharma). Der kräftige Anstieg folgte auf zwei Vormonate mit markanten Rückgängen von - 14,5 und - 11,7 Prozent. Die Ausfuhren nach Europa sanken insgesamt um 0,5 Prozent und jene nach Asien um 0,7 Prozent.



Die Handelsbilanz wies einen Überschuss von 4,2 Milliarden Franken aus. /

Bei Erstgenannten belasteten rückläufige Exporte nach Italien und Österreich das Kontinentalergebnis. Hingegen nahmen die Lieferungen nach Deutschland und Frankreich beachtlich zu. Bei Asien überstiegen die gesunkenen Ausfuhren in mehrere Länder letztlich das hohe Exportplus nach Japan (+ 206 Millionen Franken; Chemie-Pharma).

Importe von Personenautos expandieren um 22,9 Prozent

Bei den Importen wiesen im November beinahe alle Warengruppen einen Zuwachs aus. Getrieben wurde der starke Anstieg speziell durch die chemisch-pharmazeutischen Produkte, welche um 12,7 Prozent zunahmen (+ 546 Millionen Franken). Dabei stachen die Importe von Medikamenten mit einem Plus von einem Fünftel (+ 401 Millionen Franken) heraus. Ebenfalls stark zulegen konnten die Importe von Fahrzeugen (Personenautos: + 155 Millionen Franken oder + 22,9 Prozent), Energieträgern (+ 93 Millionen Franken) und Bijouterie und Juwelierwaren (+ 90 Millionen Franken). Ein leichtes Minus verzeichnete der Bereich Maschinen und Elektronik (- 17 Millionen Franken oder - 0,6 Prozent).

In der Betrachtung nach Herkunftsregion entfiel der Grossteil des gestiegenen Imports mit + 1,0 Milliarden Franken auf Europa (+ 8,8 Prozent). Die Nachbarländer Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien waren dabei ausschlaggebend (kumuliert + 706 Millionen Franken). Auch aus Asien legten die Importe zu (+ 12,8 Prozent), wobei nur Südkorea und die Arabischen Emirate einen Rückgang verzeichneten. Einen hohen Zuwachs um das Siebenfache notieren hingegen die Importe aus Saudi-Arabien (+ 120 Millionen Franken; Bijouterie und Juwelierwaren). Die Importe aus Nordamerika verbuchten im November einen Rückgang von 219 Millionen Franken (- 18,7 Prozent; v. a. USA).

Medienmitteilung mit ausführlichen Darstellungen und Zahlen



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Produzenten- und Importpreise steigen um 2,7% Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im Dezember 2021 gegenüber dem Vormonat um 0,1% und erreichte den Stand von 105,1 Punkten (Dezember 2020 = 100). Im Vergleich zum Dezember 2020 stieg das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 5,1%. Die durchschnittliche Jahresteuerung lag im Jahr 2021 bei +2,7%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor. Fortsetzung


Mit maschinellem Lernen den Seetang retten In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ein Projekt zur Vorhersage und Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten in der Aquakultur. Das Team konzentrierte sich dabei insbesondere auf Algenfarmen. Fortsetzung


Pharma/BioTech

Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


Biosensor misst EKG und biochemische Signale San Diego - Forscher der University of California San Diego (UCSD) haben den ersten flexiblen, tragbaren Biosensor entwickelt, der biochemische und elektrische Signale misst. Fortsetzung



Öko-Mantel für Bananen Dübendorf, St. Gallen und Thun - Forschende der Empa haben gemeinsam mit Lidl Schweiz eine Cellulose-Schutzschicht für Früchte- und Gemüse entwickelt. Das neuartige Coating wird aus Trester - das sind ausgepresste Frucht- und Gemüseschalen - hergestellt. Durch das innovative Projekt kann die Verpackung reduziert und Food-Waste vermieden werden. Fortsetzung


Forscher entwickeln nicht schmelzendes Eis Forscher der Universität von Kalifornien in Davis haben eine neue Art von Kühlwürfeln entwickelt, die die Kühlung und den Versand von Lebensmitteln revolutionieren könnten, ohne auf Eis oder herkömmliche Kühlpacks angewiesen zu sein. Fortsetzung


Industrie

Textil-Recycling: «Konsumenten sollten kritische Fragen stellen» Dübendorf, St. Gallen und Thun - Die Schweiz und die EU forcieren die Wiederverwendung von Rohstoffen. Doch die Kreislaufwirtschaft in der Textilbranche treibt trotz bester Bemühungen zuweilen abstruse Blüten. Denn auch Recycling kann der Umwelt schaden. Empa-Forscherin Claudia Som räumt im Interview mit Nachhaltigkeits-Mythen auf und sagt, wie Konsumentinnen und Konsumenten schwarze Schafe erkennen. Fortsetzung


Innosuisse bewilligt fünfzehn Flagships Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in der Schweiz zentral sind, Anschub geben. In der ersten Ausschreibung hat Innosuisse fünfzehn Gesuche bewilligt. Fortsetzung


Wirtschaft

Wenn der Algorithmus am Thermostat dreht Dübendorf, St. Gallen und Thun - Das Empa-Spin-off «viboo» hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich Gebäude vorausschauend kühlen oder heizen und so rund ein Drittel Energie einsparen. Nach erfolgreichen Experimenten im NEST, dem Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag, werden nun erste Pilotprojekte mit Industriepartnern umgesetzt. Fortsetzung


Das Bundesamt für Wohnungswesen neu in Bern Bern - Nach 26 Jahren in der Uhrenstadt am Jurasüdfuss verabschiedet sich das Bundesamt für Wohnungswesen BWO von Grenchen. Das Amt zieht per Mitte Dezember 2021 wieder zurück nach Bern. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Objektbetreuer Garten 100% (m/ w) Das sind Ihre Aufgaben Arbeiten im Bereich Gartenpflege und Gartenbau Pflege von Rasen, Rabatten, Böschungen, Sträucher etc. Instandsetzungsarbeiten...   Fortsetzung

Mitarbeiter Empfang zu 50% (m/ w) Sie suchen neue Herausforderungen in einem erfolgreichen Unternehmen? Wir produzieren innovative Produkte rund um die Zahnheilkunde. Mit dem CAMLOG®...   Fortsetzung

Produktmanager Frischfleisch m/ w/ d Produktmanager Frischfleisch m/ w/ d Ihre Aufgaben Entwickeln und Umsetzen von Produkt- und Sortimentskonzepte Leiten von Projekten bei...   Fortsetzung

Schaltanlagenmonteur / Automatiker 80 - 100% (m/ w) Ihre Aufgaben: Diese interessante Funktion beinhaltet die Montage und das Verdrahten von Schaltanlagen, die Durchführung von Änderungen und...   Fortsetzung

Country Manager dezentrale Energielösungen (w/ m) Ihr neuer Job Sie bauen die neu gegründete Schweizer Vertriebsgesellschaft neoom switzerland ag mit Sitz in Zürich auf (Vertrieb, Innendienst,...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in Gewässerunterhalt 100 % In einem Team von Handwerkern unterhalten Sie rund 800 Kilometer Fliessgewässer im Kanton. Dazu gehören vor allem die Instandstellung und der Neubau...   Fortsetzung

Projektleiter Chemische Technologie (m./ w./ d.) In dieser Funktion sind Sie verantwortlich für die Entwicklung neuer Folienbeschichtungen sowie für die technische Betreuung von...   Fortsetzung

Anlageführer im Tagbetrieb Auf Sie warten Einsätze auf verschiedenen Produktions- und Abfüllanlagen. Sie sind verantwortlich für Produktqualität und Zeitvorgaben an der jeweils...   Fortsetzung