Mittwoch, 25. Mai 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Mit 5G und Glasfaser zur Hochbreitband-Gesellschaft in der Schweiz

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Wirtschaft

Marketingstrategien erfolgreich implementieren

Produktivität in Unternehmen verbessern

3 Low-Budget-Marketingmassnahmen für kleine Unternehmen

Tipps für einen gesunden Lebensstil

Ausland

Ein Dank an Peter Achten (1939-2022)

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Sport

Der Traum vom Fussballprofi - Weg zum Ziel

Nutzen von CBD Produkten im Sport

Die Vorherrschaft des Fussballs im Sport

Welche Ausstattung benötigt man beim Fussball

Kultur

Immer das Leid im Blick

Joud Toamah «The River Shines Stronger than the Sun»

«Anouk Kruithof. Universal Tongue»: Mit Tanz das Leben feiern

Knetfiguren aus den höllischen Zwischenwelten

Kommunikation

Digitales Zuhause - Welche Vorteile bietet die Smart-Home-Technologie?

Datenschutz im Smart Home

Einen Shop aus dem eigenen Heim aufbauen

Firmenwebseite erstellen - Das gilt es zu beachten

Boulevard

«Nacht-Solartechnik» kann jetzt auch im Dunkeln Strom liefern

Reisen und Camping in der Schweiz: 5 Tipps für eine gelungene Reise

Wie man nicht auf einen unseriösen Schlüsseldienst reinfällt

Prüfungsangst in der Fahrschule bewältigen und ausschalten

Wissen

Drohnen, Sensoren und Schwerelosigkeit

Innosuisse stärkt die Wertschöpfung bei Schweizer Unternehmen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.netzwerk.at  www.abhoergeschuetztes.info  www.beispiel.com  www.vibrationen.at  www.quantenschluesselvertei ...  www.angriffe.com  www.nutzenden.at  www.darmstadt.info  www.effekten.com  www.eigenschaft.at  www.botschaften.info

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Abhörgeschütztes Quanten-Netzwerk entwickelt

Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: Denn die Superrechner machen gängige Verschlüsselungsverfahren angreifbar. Auf Grundlage der sogenannten Quantenschlüsselverteilung haben Forschende der TU Darmstadt ein neuartiges, abhörsicheres Kommunikationsnetzwerk entwickelt. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im renommierten Journal «PRX Quantum» vorgestellt.

fest / Quelle: pd / Mittwoch, 25. Mai 2022 / 14:52 h

Das neue System dient dazu, symmetrische Schlüssel zwischen Parteien auszutauschen, um Botschaften anschliessend unlesbar für Dritte verschlüsseln zu können. Den Forschenden um Physik-Professor Thomas Walther gelang in Kooperation mit der Deutschen Telekom der Betrieb eines Quanten-Netzwerks, das in der Anzahl der Nutzenden skalierbar und gleichzeitig robust ist, sowie ohne vertrauenswürdige Knoten auskommen kann.

Mit solchen Systemen könnte in Zukunft kritische Infrastruktur vor der wachsenden Gefahr durch Cyber-Angriffe geschützt werden. Zudem könnten abhörsichere Verbindungen zwischen Behördenstandorten in grösseren Städten entstehen.

Das System der Forschenden der TU Darmstadt ermöglicht den sogenannten Quantenschlüsselaustausch, der mehreren Parteien in einem sternförmigen Netzwerk eine gemeinsame Zufallszahl zur Verfügung stellt. Dabei werden einzelne Licht-Quanten, sogenannte Photonen, an Nutzende in dem Kommunikationsnetzwerk verteilt, um aus ihnen die Zufallszahl und damit die digitalen Schlüssel zu berechnen. Aufgrund von quantenphysikalischen Effekten sind diese Schlüssel besonders sicher. So wird die Kommunikation besonders stark geschützt, ausserdem können vorhandene Lauschangriffe entdeckt werden.

Ein spezielles Protokoll

Bisher sind solche Quantenschlüssel-Verfahren technisch aufwändig und sensibel gegenüber äusseren Störeinflüssen.



Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers. /



Das neue System ist in der Anzahl der Nutzenden skalierbar. /

Das System der Darmstädter Gruppe aus dem Sonderforschungsbereich CROSSING beruht auf einem speziellen Protokoll. Das System verteilt Photonen aus einer zentralen Quelle an alle Nutzenden im Netzwerk und weist die Sicherheit der Quantenschlüssel durch den Effekt der sogenannten Quanten-Verschränkung nach. Dieser quantenphysikalische Effekt erzeugt Korrelationen zwischen zwei Lichtteilchen, die selbst dann erhalten werden, wenn sie weit voneinander entfernt werden. Durch die Vermessung einer Eigenschaft des Lichtteilchens aus einem Paar kann so die Eigenschaft des Partner-Teilchens vorhergesagt werden.

Häufig wird als Eigenschaft die Polarisation verwendet, die jedoch in den zur Übertragung verwendeten Glasfasern durch Umwelteinflüsse, wie zum Beispiel Vibrationen, gestört wird. Das Darmstädter System hingegen nutzt ein Protokoll, bei dem die Quanteninformation in der Phase und Ankunftszeit der Photonen kodiert wird und das deswegen besonders unempfindlich gegenüber solchen Störungen ist. Der Gruppe gelang es nun zum ersten Mal, ein Netzwerk aus Nutzenden mittels dieses robusten Protokolls mit Quantenschlüsseln zu versorgen.

Die hohe Stabilität der Übertragung und die prinzipielle Skalierbarkeit wurde in einem Feldversuch gemeinsam mit der Deutschen Telekom Technik GmbH erfolgreich demonstriert. Als nächsten Schritt planen die Forschenden der TU Darmstadt die Anbindung weiterer Gebäude in der Stadt an ihr System.



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. Fortsetzung


Security-Trends 2022: Wenn der Hacker durch die Seitentür einsteigt Jena - Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Strassenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen müssen - dann ist in der Regel ein Virus schuld. Dieser heisst jedoch nicht Corona, sondern beispielsweise Ransomware und verbreitet sich digital so schnell wie die Omikron-Variante. Fortsetzung


Internet

Online-Auftritt von Restaurants: Diese Faktoren sind wichtig Jedes Unternehmen profitiert von einer guten Webseite. Heutzutage ist es schon fast ein Muss, im Internet vertreten zu sein - auch für Restaurants. Wie Gastronomen ihren Online-Auftritt gestalten können, um mehr Kunden zu generieren und einen positiven Eindruck zu hinterlassen, zeigt dieser Artikel. Fortsetzung


In Zeiten der Globalisierung zum echten Weltbürger werden Die Globalisierung ist längst Realität und wenn wir die Handelspartner betrachten, welche für einzelne Unternehmen für den Erfolg oder Misserfolg zuständig sind, dann stellen wir fest, wie weit verstreut jene in der Welt häufig sind. Fortsetzung


Kommunikation

YouTube Originals wird zurück gestutzt Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme produzieren, zurückfahren wird. Robert Kyncl, Chief Business Officer von YouTube, gab die Änderungen in einer Erklärung auf Twitter bekannt. Fortsetzung


TikTok beliebter als Google Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. Fortsetzung


Informatik

Wenn der Algorithmus am Thermostat dreht Dübendorf, St. Gallen und Thun - Das Empa-Spin-off «viboo» hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich Gebäude vorausschauend kühlen oder heizen und so rund ein Drittel Energie einsparen. Nach erfolgreichen Experimenten im NEST, dem Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag, werden nun erste Pilotprojekte mit Industriepartnern umgesetzt. Fortsetzung


Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges Wissenschaftler des Harbin Institute of Technology in China und der Northumbria University Newcastle haben gemeinsam eine neue technologische Lösung entwickelt, die stromsparende Systeme für den Einsatz in bionischen Augen ermöglichen soll. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Systembetreuer/ in (50-70%) Systembetreuer/ in (50-70%) Ihre Arbeitgeberin Die Stadt Winterthur ist für ihre über 117'000 Einwohnerinnen und Einwohner und viele andere Menschen...   Fortsetzung

Corporate Head of IT Infrastructure 100% Forbo is a leading producer of floor coverings, building and construction adhesives, as well as power transmission and conveyor belt solutions. The...   Fortsetzung

Sales Engineer (m/ w/ d) Individuell auf ihre Kundenbedürfnisse abgestimmte State of the Art Lösungen sind das Kerngebiet des wachsenden Engineering Dienstleisters CSA...   Fortsetzung

Automation Engineer MES 60 - 100 % (m/ w/ d) DEINE AUFGABEN Evaluation und Einführung eines gruppenweiten MES Systems  Konzeption und Koordination mit den Automatisierungssystemen...   Fortsetzung

(Junior) SoftwareentwicklerIn C# / .NET Vielseitige und spannende Produkte sowie eine familiäre Atmosphäre erwarten dich in deiner Position als Junior oder Professional...   Fortsetzung

Mitarbeiter (w/ m/ d) 2nd Level Support Einsatzort: Zürich    Ihre Aufgaben   Verantwortung für den 2nd Level Client Support (Windows 10 / Mac OS) sowie Mobile Support (iOS / Android)  2nd...   Fortsetzung

Software Engineer C#/ .NET (m/ w/ d) Als äusserst innovatives Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in der Zentralschweiz ist unser Kunde ein gefragter Technologiepartner. Mit seinem...   Fortsetzung

Application Manager Spannende Projekte im Versicherungs- und Bankenumfeld, faszinierende Technologien sowie der Austausch mit Kunden warten auf dich! Unsere Kundin mit...   Fortsetzung