Donnerstag, 10. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Finanzwesen/Buchhaltung: Die wesentlichen Unterschiede

Schweizer Exporte steigen auf Rekordniveau

Warenlift ohne Überfahrt - Ideal für Nachrüstung

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

TikTok beliebter als Google

Security-Trends 2022: Wenn der Hacker durch die Seitentür einsteigt

Boulevard

Frische Seeluft geniessen an der Ostsee

Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

Terrassenbenutzung bei rauen Wetterbedingungen

Effektiver Sonnenschutz als wichtiges Thema für Balkon- und Terrassennutzer

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Informatik



Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss

Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden.

fest / Quelle: news.ch mit Agenturen / Donnerstag, 20. Januar 2022 / 16:43 h

Das Gesetz über das Verbot von Targeting Ads ("Banning Surveillance Advertising Act") würde digitalen Werbetreibenden die Verwendung personenbezogener Daten verbieten. Es würden einige Ausnahmen gemacht, wie z. B. die Erlaubnis für eine weitgefächerte standortbezogene Werbung. Kontextbezogene Werbung, also Werbung, die speziell auf Online-Inhalte abgestimmt ist, wäre auch erlaubt.

"Das Geschäftsmodell der Überwachungswerbung ist kaputt"

"Das Geschäftsmodell von Targeted Advertising basiert auf dem ungebührlichen Sammeln und Horten persönlicher Daten, um die gezielte Ausrichtung von Werbung zu ermöglichen", sagte Anna Eshoo, demokratische Senatorin  und die federführende Initiatorin des Gesetzentwurfs, in einer Erklärung.



Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt? /

"Diese verderbliche Praxis ermöglicht es Online-Plattformen, das Engagement der Nutzer zu hohen Kosten für unsere Gesellschaft zu steigern, und sie fördert Desinformation, Diskriminierung, Unterdrückung von Wählern, Missbrauch der Privatsphäre und so viele andere Schäden. Das Geschäftsmodell der Überwachungswerbung ist kaputt."

Würde das Gestz in Kraft treten, müssten Facebook und Google ihre Werbepraktiken komplett überdenken. Seit Jahren debattieren die Gesetzgeber darüber, wie die Tech-Industrie in Fragen des Datenschutzes, der Desinformation und der Moderation von Inhalten reguliert werden kann. Eshoo und ihre Mitbefürworter argumentieren, dass die derzeitigen Werbemodelle der Technologiebranche Anreize für die Verbreitung schädlicher Inhalte bieten und sie dazu ermutigen, schädliche Beiträge zu verstärken, um die Nutzer auf ihren Plattformen zu halten.

Pro Verstoss Entschädigung von bis zu 5000 Dollar

Der Gesetzentwurf ermächtigt die Federal Trade Commission und die Generalstaatsanwälte der Bundesstaaten, die neuen Regeln für die gezielte Werbung durchzusetzen. Ausserdem können einzelne Nutzer Plattformen wie Facebook und Google verklagen, wenn sie gegen das Gesetz verstossen, wobei pro Verstoss eine Entschädigung von bis zu 5000 Dollar gewährt wird.

"Überwachungswerbung ist eine räuberische und invasive Praxis", sagte Senator Booker in einer Erklärung. "Das Horten von persönlichen Daten der Menschen missbraucht nicht nur die Privatsphäre, sondern fördert auch die Verbreitung von Fehlinformationen, häuslicher Gewalt und gewaltätigem Rassismus."

Seit der Aussage der Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen vor dem Kongress im vergangenen Jahr haben die Gesetzgeber eine Reihe neuer Gesetzesentwürfe zur Regulierung der Algorithmen sozialer Medien vorgelegt, um die Verbreitung schädlicher Inhalte zu bekämpfen.



nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung


nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




Wenn der Algorithmus am Thermostat dreht Dübendorf, St. Gallen und Thun - Das Empa-Spin-off «viboo» hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich Gebäude vorausschauend kühlen oder heizen und so rund ein Drittel Energie einsparen. Nach erfolgreichen Experimenten im NEST, dem Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag, werden nun erste Pilotprojekte mit Industriepartnern umgesetzt. Fortsetzung


Cyber-Defence Campus: Internationale Kooperation mit dem deutschen BSI Bern - Der Cyber-Defence (CYD) Campus von armasuisse arbeitet erstmalig mit dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Bereich der Cybersicherheit zusammen. Fortsetzung


KI ist für viele bereits Teil der täglichen Arbeit - ohne es zu wissen Eine Studie auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zeigt: Erwerbstätige wissen häufig nicht, dass sie mit Künstlicher Intelligenz (KI) arbeiten. Fortsetzung


Seifenhersteller Lush zieht sich von Social Media zurück Die Kosmetikmarke Lush hat nach eigenen Angaben «endgültig genug» von Facebook, Instagram, TikTok und Snapchat. Fortsetzung


Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung Smart Home Technologien bieten Ihnen eine grosse Vielfalt an Lösungen für mehr Komfort in den eigenen vier Wänden. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Smart Home Beleuchtungen über smarte Heizungssteuerung bis hin zu ganzen Smart Home Systemen für das Haus oder die Wohnung. Erfahren Sie hier, welche Vorzüge Ihnen die smarten Lösungen bieten. Fortsetzung


NFTs: Wird Kunst nun digital einzigartig? Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits der Name Non-Fungible Token, also «nicht ersetzbares Objekt», was die digitalen Inhalte besonders macht. Fortsetzung


Online-Lernen: Fachleute rechnen auch nach Corona mit dauerhaftem Boom Potsdam - Die seit fast zwei Jahren andauernde Corona-Pandemie hat weltweit enorme Zuwächse beim Online-Lernen ausgelöst - vor allem in den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Bildung. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO auf einer Fachtagung in Potsdam berichtete, wird in den nächsten Tagen auf ihrer Internet-Plattform OpenWHO die Schwelle von sechs Millionen Einschreibungen überschritten. Fortsetzung


KI ermittelt die nächsten Designerdrogen Forscher der University of British Columbia (UBC) und der University of Alberta haben Computer so trainiert, dass sie die nächsten Designer-Medikamente vorhersagen können, noch bevor sie auf dem Markt sind. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
IT Application Manager CRM (m/ w), 80-100 % Das erwartet dich Im aktuell laufenden Projekt wird eine neue CRM-Anwendung (BSI CRM) eingeführt. Du arbeitest proaktiv im Projekt mit und nimmst...   Fortsetzung

System-Ingenieur/ in Identity und Access Management System-Ingenieur/ in Identity und Access Management Service Owner Active Directory und IAM Beratung und Unterstützung von Stakeholdern bei...   Fortsetzung

Developer Modern Workplace Baden Dein Aufgabengebiet Dein Profil Die Berufslehre im Bereich Informatik oder eine höhere Informatik-Weiterbildung hast du erfolgreich...   Fortsetzung

Junior Software Engineer (JAVA/ .NET) Deine Aufgabe Entwicklung innovativer Web- und mobiler Anwendungen mit modernsten Tools und agilen Methoden Enge Zusammenarbeit mit einem...   Fortsetzung

Senior Java Software Engineer Deine Aufgabe Als Software Entwickler implementierst Du innerhalb der Entwicklungsteams anspruchsvolle und innovative Lösungen für die technologische...   Fortsetzung

Senior UX / UI Designer (w/ m/ d) Sie wollen eine Schlüsselperson der neuen digitalen Welt der LGT Private Bank sein und das Kunden- und Mitarbeitererlebnis auf ein neues Level heben?...   Fortsetzung

Avaloq Application Developer Client Services (m,w,d) Sie arbeiten mit 5 internen Kollegen und einigen externen Spezialisten in einem Team zusammen. Dieses Team ist zuständig für die Weiterentwicklung...   Fortsetzung

IT Business Analyst Fund and Asset Management (w/ m/ d) Als IT-Business Analyst arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Bank und IT. In dieser abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Funktion...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

Lohnabrechnungen in wenigen Schritten per Excel gestalten

Miramax verklagt Tarantino wegen Versteigerung von NFTs

Watering‑Hole‑Angriffe im Nahen Osten

Weiterbildung als Grundlage für den unternehmerischen Erfolg

Künstlicher Geruch zur Kontrolle der Lebensmittelqualität

Tech-Firmen veröffentlichen CO2-Emissionen unvollständig

Warum Onlineshops die Vorteile von physischen Geschäften übertreffen!

Algorithmus erkennt Selbstmord gefährdete Jugendliche

Chatbot zur Bekämpfung der COVID-19-Impfstoff-Zögerlichkeit

Schweizerische Post lanciert erste Bitcoin-Briefmarke

Mit maschinellem Lernen den Seetang retten

Automatisierungstechnik ist nicht mehr wegzudenken

Innosuisse bewilligt fünfzehn Flagships

Cyberangriff auf EasyGov

Ein grosser Sprung für den vierbeinigen Mini-Roboter «Cheetah»

KI und Live-Mobilfunkdaten sagen Covid-19-Einweisungen voraus

Fast 90 % der Amerikaner nutzen heute Fintech

Angehender DeFi Besteller: Das erwartet uns in Marvin Steinbergs neuem Buch

Wie DeFi die Welt verändert - Marvin Steinberg gibt spannende Einblicke

DeFi-Ökosystem - «Eine grosse Chance für Firmen»

6 Gründe, warum SEO so wichtig ist!

Ernteroboter erkennen dank LED die reifen Früchte