Freitag, 11. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Erwerbstätige werden immer älter

Finanzwesen/Buchhaltung: Die wesentlichen Unterschiede

Schweizer Exporte steigen auf Rekordniveau

Warenlift ohne Überfahrt - Ideal für Nachrüstung

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

TikTok beliebter als Google

Boulevard

Warum eine entspannende Wohnatmosphäre so wichtig ist

Frische Seeluft geniessen an der Ostsee

Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

Terrassenbenutzung bei rauen Wetterbedingungen

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.inhaftierung.net  www.milliarden.org  www.haftanstalt.ch  www.gefaengnis.eu  www.hausangestellten.com  www.koerperverletzung.net  www.diplomatentreffens.org  www.terroristen.ch  www.angestellte.eu  www.lieblingstochter.com  www.augenzeugin.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Hannibals Gelüste: «Schweiz mit Atombombe auslöschen»

«Ich würde die Schweiz von der Landkarte auslöschen, hätte ich eine Atombombe», habe Gaddafis Sohn Hannibal anlässlich eines Diplomatentreffens in Tripoli der Schweiz gedroht. Dies berichtet «timesonline.co.uk».

klan / Quelle: news.ch / Dienstag, 18. August 2009 / 10:58 h

Libyen hatte bereits letztes Jahr aus Protest gegen die Inhaftierung von Gaddafis Sohn und dessen Ehefrau in Genf 4,3 Milliarden Dollar von Schweizer Bank-Konten abgezogen. Als weitere Sanktion drehte Libyen der Schweiz den Ölhahn zu.

«Ich werf' dich aus dem Fenster!»

Der 33-jährige Hannibal und seine Ehefrau Aline wurden vor über einem Jahr in Genf verhaftet. Eine tunesische Angestellte des Paares bezichtigte Ex-Model Alina und Ihren Ehemann, der einfachen Körperverletzung.



Ginge es nach Gaddafis Sohn Hannibal, würde dieser mit Atombomben antworten. /

Sie sollen gegen der Hausangestellten gedroht haben, sie aus dem Fenster zu werfen. Weiterhin habe Alina der 35-jährigen Tunesierin gedroht, sie aus dem Fenster zu werfen. Nach einer aussergerichtlichen Einigung wurde die Anklage fallen gelassen. Hannibal und seine zu diesem Zeitpunkt schwangere Ehefrau wurden in der Folge nach wenigen Tagen aus der Haftanstalt entlassen.

Schlimmer als «Abu Ghraib»

Die Haftbedingungen seien schlimmer als in «Abu Ghraib» gewesen und das Ehepaar sei wie Terroristen behandelt worden, so habe Gaddafis Lieblingstochter und Augenzeugin dem Diktator die Haftbedingungen im Schweizer Gefängnis geschildert.

In Verbindung stehende Artikel




Muammar al-Gaddafi fordert erneut Auflösung der Schweiz





«Kommen Geiseln nicht frei, muss Merz zurücktreten»





Schweiz entschuldigt sich für Verhaftung von Gaddafi





Handel zwischen der Schweiz und Libyen eingebrochen





Libyen zieht über 5 Mrd. Franken aus der Schweiz ab





Gaddafis Sohn trifft Schweizer Regierungsvertreter

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Recht

Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. Fortsetzung


USA: Schuldeneintreiber jagen jetzt auch auf Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer Financial Protection Bureau ist diese Woche in Kraft getreten. Betroffen sind Millionen US-Bürger, einer Umfrage zufolge sollen im Jahre 2017 über 70 Mio. US-Amerikaner von Inkassobüros kontaktiert worden sein. Fortsetzung


Miramax verklagt Tarantino wegen Versteigerung von NFTs US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). Fortsetzung


People

Let It Rock! Londons erste Punk-Boutique Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». Fortsetzung


Millionär Martin Schranz schreibt ein Buch! Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! Fortsetzung


Jeff Daniels: Darum trank er nach 14 Jahren plötzlich wieder Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. Fortsetzung


Ausland

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg Warschau - NATO-Generalsekretär Stoltenberg sieht das Bündnis wenige Wochen vor dem Warschauer Gipfel vor grossen Herausforderungen. Einen neuen Kalten Krieg will er trotz mehr Präsenz im Osten vermeiden. Fortsetzung


Mindestens 880 Flüchtlinge allein in einer Woche ertrunken Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Legal Counsel / Legal Consultant (80-100%) - Arbeits- und Sozialversicherungsrecht Deutsch/ Französ Und das sind Ihre Handlungsfelder In dieser spannenden Position bearbeiten Sie schwerpunktmässig arbeits- und sozialversicherungsrechtliche...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in Shop im Aushilfspensum (ca. 20%) Zur Ergänzung unseres Teams im Shop suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung eine/ n Mitarbeiter/ in Shop im Aushilfspensum (ca. 20%) Diese Aufgaben...   Fortsetzung

Mitarbeiter Regulatory Affairs & Qualified Person (m/ w/ d, 80%) Der Mitarbeiter Regulatory Affairs & Qualified Person trägt unmittelbar die fachliche Aufsicht (Job Sharing mit einem zweiten Mitarbeiter) über die...   Fortsetzung

Leitende Staatsanwältin Leitenden Staatsanwalt (80-100%) Schlüsselrolle in der Strafverfolgung Innerhalb der Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich ist die Staatsanwaltschaft I spezialisiert auf das Führen...   Fortsetzung

Fachberater Elektro (m/ w/ d) 100% Referenznr. 7301203 Die Abteilung Elektro umfasst diverse Leuchtmittel, technische Lampen wie auch Wohnraumlampen, Elektroinstallationsmaterialien,...   Fortsetzung

Sachbearbeiter VSB/ GwG (w/ m) (80% - 100%) Im Zentrum dieser interessanten Funktion steht die qualitativ hochwertige Abwicklung der Prozesse im Zusammenhang mit der Kundenbeziehung. Sie...   Fortsetzung

Rechtsanwältin / Rechtsanwalt 100% Wir beraten und vertreten eine anspruchsvolle regionale und internationale Klientschaft in unterschiedlichen Rechtsgebieten mit Schwerpunkt...   Fortsetzung

Ladenleiter-Stellvertretung (m/ w/ d) Ladenleiter-Stellvertretung (m/ w/ d) Stets frisch und fründliche Beratung und Betreuung unserer Kundschaft Bei Abwesenheiten der Ladenleitung führen...   Fortsetzung