Freitag, 25. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Miniaturisierung, IIoT und Automatisierung: die Zukunft der Industrie und die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt

Zuverlässige Corona-Schnelltests sicher erkennen

Investieren in Öko-Projekte - So kann jeder profitieren

Arbeiten mit einer Behinderung

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Smart Home - das können die eigenen 4 Wände heute

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

Boulevard

Ökologisches Design unter den Trends des Jahres

Coole Design-Elemente für ein Restaurant

So pflegen Sie Ihren Garten richtig

Steht Ihr nächstes Reiseziel für dieses Jahr bereits fest?

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.unterlassungsaufforderu ...  www.schwarzhandel.info  www.ueberhoehung.ch  www.ladenhueter.org  www.anschuldigung.at  www.machenschaften.net  www.wucherpreisen.de  www.wuchertickets.com  www.behauptungen.eu  www.verkaufsstart.info  www.kontingent.ch

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

AC/DC-Schwarzhandel: Wer hat Schuld?

Bern - Good News und Ticketcorner wehren sich gegen Vorwürfe, sie hätten den Schwarzhandel mit AC/DC-Tickets aus Gewinnstreben unterstützt. Sie fordern den Konsumentenschutz (SKS) in einer anwaltlichen Abmahnung auf, entsprechende Behauptungen von der Website zu nehmen.

tri / Quelle: sda / Mittwoch, 13. Januar 2010 / 13:37 h

Dort heisst es unter anderem: «'Ein stattliches Kontingent an Tickets wird wohl bewusst an den offiziellen Kanälen vorbeigeschleust, um so einen profitablen Absatzkanal für Wuchertickets zu haben', vermutet Sara Stalder, Geschäftsleiterin der SKS». Diese Anschuldigung sei «mehr als haltlos», begründen Good News und Ticketcorner ihre Unterlassungsaufforderung. Die Machenschaften der Schwarzhändler, die zum Teil schon vor Verkaufsstart im Internet Tickets zu Wucherpreisen anboten, «stossen Good News wie Ticketcorner sauer auf». Rechnung geht nicht auf

Ein Augenschein auf ricardo.ch zeigt, dass die Rechnung für viele Schwarzhändler wohl nicht aufgeht: «Sofortkauf»-Angebote für 400 bis 600 Franken - das 3- bis 5-Fache des Einstandspreises - sind Ladenhüter und bei Auktions-Angeboten liegt die Überhöhung der Preise lediglich im Bereich 50-100%.



AC/DC-Schwarzhandel: Good News und Ticketcorner bestreiten Schuld. /

Der Anteil der 40'500 Tickets, der schwarz gehandelt wird, sei verschwindend gering, sagte Good News-Sprecher Marc Reinhardt der SDA. Er schätzt ihn im Fall der AC/DC-Tickets auf ein paar 100, also etwa 1 Prozent. Reinhardt weiss auch von Websites, die von vorneherein Good-News-Tickets zu Wucherpreisen anbieten, obwohl die entsprechenden Konzerte gar nicht ausverkauft sind. Hier gehe die Rechnung sicher nicht auf.

In Verbindung stehende Artikel




Weko nimmt Hallenstadion und Ticketcorner ins Visier





AC/DC sind sauer auf ihre Fans





AC/DC-Zusatzkontingent in wenigen Sekunden weg





Weitere Runde im AC/DC-Schwarzmarktstreit





Für alle die, welche AC/DC nicht sehen werden





AC/DC in Bern: Jetzt hilft nur noch der Fanclub





AC/DC kommen 2010 wieder in die Schweiz

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Musik

Let It Rock! Londons erste Punk-Boutique Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». Fortsetzung


Diese Schweizer Musiker helfen uns durch jeden Heartbreak! Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein mögen, auf den zweiten Blick haben sie doch mehr gemeinsam als gedacht: Ihre Lyrics! Von «The Best» bis hin zu «Rosenkrieg» steht vor allem ein Thema bei ihren Songs im Mittelpunkt: die Liebe! Fortsetzung


Kultur

Die Museen des BAK stärken die Inklusion Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. Fortsetzung


Kunstvermittler erobern den Schweizer und digitalen Raum Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen sorgen auch dafür, dass die Betrachter an vielen anderen Orten in der Schweiz und im Internet zu ihrem Kunsterlebnis kommen. Gekauft werden dürfen die Kunstwerke natürlich auch! Fortsetzung


Internet

Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. Fortsetzung


TikTok beliebter als Google Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. Fortsetzung


People

Miramax verklagt Tarantino wegen Versteigerung von NFTs US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). Fortsetzung


Millionär Martin Schranz schreibt ein Buch! Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Mitarbeiter/ in Wäscherei 5% (auf Abruf) Ihre Aufgaben Sie sind mitverantwortlich für das fachgerechte Falten und Glätten der Sauberwäsche. Sie transportieren sowohl saubere Wäsche auf die...   Fortsetzung

Praktikant/ -in im Bündner Naturmuseum (80 %) Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Praktikant/ -in im Bündner Naturmuseum (80 %) Amt für...   Fortsetzung

Full Stack EntwicklerIn Angular 80-100% Dein Tag als Frontend Entwickler bei VGT Du wirst Teil eines dynamischen Teams, das von Auszubildenden bis zu erfahrenen Web-Enthusiasten reicht und...   Fortsetzung

Studium Fitnessökonomie bei PureGym Swiss (m/ w/ d) 100% Als Mitglied der internationalen Pure Gym Gruppe mit rund 1,8 Millionen Mitgliedern gehören wir zu den drei größten Fitnessketten in Europa und sind...   Fortsetzung

Mediamatiker/ in und Layouter/ in 80 – 90 % Stellenantritt: 1. April 2022 oder nach Vereinbarung Arbeitsort: Bern Das Amt für Wirtschaft ist Teil der Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion...   Fortsetzung

Betriebsassistent*in (80 - 100%) Ihr Wirkungsbereich: Führung und Organisation des Bereichs Sicherstellung der Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheit Bearbeitung von E-Mails sowie...   Fortsetzung

Customer Service Engineer Unser Angebot Capgemini Engineering bewegt seit über 30 Jahren als technisches Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit höchster technologischer...   Fortsetzung

Ausbildung zum eidg. Fachausweis bei PureGym Swiss (m/ w/ d) Als Mitglied der internationalen Pure Gym Gruppe mit rund 1,8 Millionen Mitgliedern gehören wir zu den drei größten Fitnessketten in Europa und sind...   Fortsetzung