Samstag, 26. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Raoul Petretta verlängert beim FCB

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Kolumne


Geier mit Rückenwind

von Patrik Etschmayer / Donnerstag, 6. August 2009

. Die Zeiten sind schlecht. Viele Leute stecken in finanziellen Schwierigkeiten und suchen verzweifelt nach einem Ausweg. Ist es da nicht wunderbar, wenn einem versprochen wird, dass einem gratis und franko die Geldprobleme gelöst werden?

Genau das stand im letzten Migros-Magazin. Eine «Hellseherin» Namens Maria Esmeralda bietet 1134 Leuten, die sich genug schnell melden, drei chinesische Münzen an, die angeblich «das Geld anziehen, so wie ein Magnet Eisen anzieht». Ist das nicht ganz, ganz toll? Denn diese Münzen werden einem sogar geschenkt. Inklusive Feng-Shui Gebrauchsanweisung. Man muss dafür auf dem Bestellschein nur garantieren, dass man ein dringendes finanzielles Problem hat und man ein Pechvogel im Leben ist. Und natürlich, dass man die Anweisungen exakt einhalten wird...

Natürlich ist das alles Schwachsinn. Aber lohnender Schwachsinn. Nicht für jene, die an die angebliche «Maria Esmeralda» schreiben, sondern für diese selbst (so es sie denn gibt).

Der skeptische Berliner Blogger Zaphod Beeblebrox – nein, das ist nicht sein echter Name und wer sich wundert, soll doch bitte Wikipedia konsultieren, danke – hat, da Frau «Esmeralda» auch in Deutschland inseriert, auf eine frühere Anzeige von ihr geantwortet, in der sie zu ihrem Karriere-Ende (zwecks Ruhestand, den sie aber noch nicht angetreten zu haben scheint) 500 Leute mit ihren Weissagungen zum Jahr 2009 «gratis» zu beglücken verspricht. Der arme Zaphod wurde in der Folge mit ellenlangen Serienbriefen bombardiert in denen er – obwohl alles ja gratis sei – aufgefordert wurde, für Sekretariatsarbeiten, Übersetzungen aus magischen Büchern und weiteren Voraussagen mal 50 und mal 30 Euro zu zahlen.

Nun handelt es sich bei diesem Blogger um einen skeptischen, intelligenten Menschen, der Schwachsinn 50 Kilometer gegen den Wind riecht. Mit einigem Vergnügen berichtet er über die hirnrissigen Briefe, die er immer wieder erhielt und darüber, dass er irgendwann von einer weiteren Hellseherin, einer «Anne de Bretagne» angeschrieben wurde, die genau schon wie die «Esmeralda» auch aus Buchs/ZH kommt... und mit der sogar das Postfach teilt. Toll!

Aber viele Leute sind naiv, werden von den Medien, die Blödsinnsendungen mit abgehalfterten Pseudo-Magiern ausstrahlen, weiter verdummt und glauben tatsächlich an solche Versprechungen – vor allem, wenn sie sich in einer verzweifelten Lage befinden. Dies sind denn auch die Leute, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, glauben, Pech zu haben und wegen ihrer Naivität mit Geldproblemen kämpfen. Eben genau jene, auf deren letzte Franken und Euros es Betrüger wie diese angebliche Maria Esmeralda abgesehen haben.

Genau, es handelt sich hier um Betrug. Denn es werden hier Leistungen versprochen, die nie erbracht werden, nicht erbracht werden können und dabei versucht, an das Geld der Hereingelegten ran zu kommen! Doch scheinbar kümmert es die Schweizer Behörden nicht, dass hier gewerbemässig versucht wird, Mittellose noch ärmer zu machen, die Schwächsten gnadenlos auszunützen und zu bescheissen. Offenbar gilt der Artikel 146 StGB nicht für esoterisch angehauchten Beschiss... traurig.

Mancher mag sich sagen, dass, wer so blöd ist, auf diese «Hellseherinnen» rein zu fallen, es nicht besser verdienen. Doch das ist kein Argument. Nur weil ein Betrug auf naivere Menschen zielt, macht das für die Verwerflichkeit der Handlung keinen Unterschied. Noch unappetitlicher wird dies alles, weil das Migros-Magazin, immerhin eine der meistverbreiteten Zeitungen der Schweiz, diesen Geiern mit der Anzeigenschaltung auch noch Rückenwind verschafft, um sie schneller zu ihren Opfern zu tragen.

Ein abschliessender Blick in den Anzeigentarif des Migros-Magazines gibt einem schliesslich Antworten... sowohl darauf, warum diese Anzeige geschaltet wird, als auch darauf, ob sich dieser Schwindel wohl auch lohnt: 1/1 Seite, vierfarbig, deutschsprachige Ausgabe: Fr. 30'903.--, zuzüglich MwSt. Noch irgendwelche Fragen?


Links zum Artikel:

Absurde Idee Blog Der erste Beitrag zu Madame Esmeralda

Anzeigentarif Migros Magazin Was es kostet, naive Menschen zu ködern

Absurde Idee Blog - weitere Teile Die weiteren Teile der Esmeralda-Odysee


 Kommentare lesen (2 Beiträge)
· Treffender gehts ...BronsteinFr, 07.08.2009 20:45
· Albert EinsteinBogoljubowFr, 07.08.2009 01:00
» Mitreden


nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung




Archiv

Patrik Etschmayer
Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss!


Peter Achten / Peking
Modell für die ganze Welt?


Regula Stämpfli
Es ändert sich nichts


Patrik Etschmayer
GA-CH: Das Halb-Millionen-Franken Schnäppchen


Peter Achten / Peking
Die Grosse Unordnung


Regula Stämpfli
Markt für Flüchtlinge


Patrik Etschmayer
ROSS for Bundesrat?


Peter Achten
«Verantwortungsvoller Atomstaat»


Regula Stämpfli
Armeechefs ohne Demokratie


Patrik Etschmayer
Tipps zum sicheren Abheben


Peter Achten / Peking
Das Jianbing-Staatsgeheimnis


Regula Stämpfli
Abschied von der Konkordanzschweiz


Peter Achten / Peking
Golf mit proletarischem Schwung


Patrik Etschmayer
Die wahren Verfolgten


Regula Stämpfli
Konzernrecht bricht Verfassungsrecht


Patrik Etschmayer
Initiative für die bedingungslose Briefkastenfirma


Peter Achten / Hanoi
Pho von Frau Lam


Regula Stämpfli
Sozialsystem oder Bedingungslosigkeit


Patrik Etschmayer
Drápas für Diktatoren


Peter Achten / Peking
Krasser SwissTaste


Regula Stämpfli
Maurer-Papers: Volksvertreter? Bankensprecher!


Patrik Etschmayer
Regierung oder Waschmaschine?


Peter Achten / Peking
«Das sind keine Träume»


Regula Stämpfli
Bürokratische Monster


Patrik Etschmayer
Tun als ob ... oder einfach tun, ganz ohne 'ob'


Peter Achten / Peking
Eisenbahn der Superlative


Regula Stämpfli
Kontrollieren mich die Tatsachen?*


Patrik Etschmayer
Erdowie, Erdowo, Erdowan!


Peter Achten / Peking
«Rücksichtslos die Axt anlegen»


Regula Stämpfli
Kampf der Kulturen? Welche Kultur denn?


Patrik Etschmayer
Kurssprung der Angst-Aktien


Peter Achten / Peking
Kleines Geschäftchen in der Grossen Halle


Regula Stämpfli
Lobbys machen Lobbykritik


Patrik Etschmayer
Alternative für Drumpf!


Peter Achten / Peking
Realpolitik pur


Regula Stämpfli
Ideologischer Mehltau


Patrik Etschmayer
Gebrauchtwagenhändler als Präsident!


Peter Achten, Bejing
Probleme im Tiefwasser


Regula Stämpfli
Geldsorgen gefährden Ihre Gesundheit


Patrik Etschmayer
SVP lanciert Ende Jahr EAI (Eliten-Ausschaffungs-Initiative)


Peter Achten / Peking
«Wir sind absolut loyal!»



Saudi-Arabien: Franken hui -Flüchtlinge pfui


Patrik Etschmayer
Und alle zusammen: ChuchiCHexit!


Peter Achten / Peking
«Sehnsucht nach Fussball»


Regula Stämpfli
Frauenkörper und Politik


Patrik Etschmayer
Die 500-Euro Frage


Peter Achten
Neunerprobe für die «Lady»


Regula Stämpfli
Rassismus für Glaubwürdige


Patrik Etschmayer
Hassen in der Blase


Peter Achten / Peking
Affen-Kälte - Affen-Hitze


Regula Stämpfli
Schiessbefehl gegen Journalisten


Patrik Etschmayer
Die Quartals-Realität


Peter Achten
Politisch korrekt und stabil


Regula Stämpfli
Demokratie geht immer


Patrik Etschmayer
Reppy for President?


Peter Achten / Peking
«Sichere» Zigaretten?


Regula Stämpfli
Der Politologe schützt das Volk


Patrik Etschmayer
«Keine Präsenz ohne Honorar»


Peter Achten / Peking
Status Quo mit Distanz


Regula Stämpfli
Im Bett mit Varoufakis


Patrik Etschmayer
Wenn der Bösewicht kein «Joker» ist


Peter Achten / Peking
Regionaler Morast in Ostasien


Regula Stämpfli
Speichelpolizei Bern


Patrik Etschmayer
Wenn der Rand ins Zentrum schleicht


Peter Achten / Peking
Tief einatmen!


Regula Stämpfli
Die Vorteile von Menschen mit Menstruationshintergrund


Patrik Etschmayer
Rückblick auf das nächste Jahr: Teil 2


Peter Achten / Peking
Le Petit Prince à la chinoise


Regula Stämpfli
UBER-Lösung: Die Deklaration der Daten-Unabhängigkeit


Patrik Etschmayer
Rückblick auf das nächste Jahr: Teil 1


Peter Achten / Peking
Hong Kong: Pressefreiheit in Gefahr?


Regula Stämpfli
Die Zeichensprache des Bösen


Patrik Etschmayer
Wo die Wahrheit zum Sterben hin geht


Peter Achten / Peking
Roter Wahlabend in Peking


Regula Stämpfli
Gewählt ist: Hashtag


Patrik Etschmayer
Die faschistische Internationale auf dem Vormarsch


Peter Achten / Peking
Kohl und Kohle - Atemlos


Regula Stämpfli
Einmal Lüge, immer Lüge


Patrik Etschmayer
Sparen wir die Zukunft weg!


Peter Achten / Peking
Der rosarote Hunderter


Regula Stämpfli
Phänomenomics(TM): Viagra übernimmt Botox


Patrik Etschmayer
Mauern mit Donald


Peter Achten
Xi, Obama und das «Great Game»


Regula Stämpfli
Mörderische Ordnungsprinzipien


Patrik Etschmayer
Die Geier des Grauens


Regula Stämpfli
Die Gegenwart der Geschichte


Peter Achten
Dritter Anlauf zur Demokratie



Alles an seinen Platz


Peter Achten / Peking
Nach dem Holz- der Kohle-Ausstieg?


Regula Stämpfli
«Haha» sagt der Clown: Über Dämonen in der Politik


Patrik Etschmayer
Die Suche nach dem Homosexualitäts-Gen: Schwachsinn oder Notwendigkeit?


Peter Achten / Peking
«Es gibt keine Abkürzungen»


Regula Stämpfli
#Wurstgate&Biopolitik


Patrik Etschmayer
Weltuntergangsbeleuchtung oder Chance?


Peter Achten / Peking
Kai Dang Ku - Windelweich


Regula Stämpfli
Rechts«rutsch» dank Finanzkrise


Patrik Etschmayer
Blocher-Clan


Peter Achten / Peking
Grenzen der Armut


Regula Stämpfli
Marke Schweiz: Frauenverhöhnung


Patrik Etschmayer
Akrasia und die Krisen